Hanf-Rikscha jetzt auch in Augsburg

  • Veröffentlicht am: 11. Mai 2015 - 13:40
  • Von: Florian Rister

Nachdem unsere DHV Hanf-Fahrradrikscha in Berlin schon seit Jahren sehr bekannt und beliebt ist, wollten wir dieses Werbekonzept schon länger auch nach Bayern bringen. Dank der tatkräftigen Unterstützung unserer regionalen Ortsgruppe und dem zunehmenden gesellschaftlichen Wandel, der auch vor Werbefirmen keinen Halt macht, konnte dies jetzt endlich umgesetzt werden. Das Feedback ist super, viele Touristen in der Stadt wollen die Rikscha fotografieren. Teilweise muss sogar geknobelt werden, wer in der Hanf-Rikscha fahren darf.

Anders als in Berlin ist die Augsburger Hanf-Rikscha nur bei schönem Wetter von Freitags bis Sonntags unterwegs, da an den Wochentagen in Augsburg weniger los ist und insbesondere viel weniger Touristen vor Ort sind. Wenn du die Rikscha direkt für eine Fahrt buchen willst, wende dich an die Firma Bio-Taxi.

Auch bei den beiden Veranstaltungen zum Global Marijuana March am 02. und am 09. Mai in der alten Handelsmetropole Augsburg war die Rikscha mit vor Ort und lockte die Blicke vieler Passanten auf sich.

Die Rikschas werden im städtischen Alltag oft besser wahrgenommen, als große, motorisierte Fahrzeuge mit Werbeflächen, weil sie sich nicht so schnell bewegen. Dadurch kann man auch im Vorbeifahren die Beschriftung erkennen und die Botschaft kommt bei vielen Menschen an: Schluss mit Krimi! Cannabis normal.

Wenn du dir wünschst, dass der DHV mehr solcher Aktionen und Werbekampagnen startet, solltest du dir überlegen, uns mit einer einmaligen Spende oder einem langfristigen Sponsoring zu unterstützen.

Sonderthemen: 

Neuen Kommentar schreiben