Die Prohibitionsuhr tickt!

  • Veröffentlicht am: 30. September 2011 - 13:11
  • Von: Maximilian Plenert

Der Deutsche Hanf Verbandes hat in Zusammenarbeit mit dem Schildower Kreises eine Kopie der US-amerikanischen Drug War Clock 2011 erstellt. Sie soll veranschaulichen, wie viel Geld der Staat in jeder einzelnen Minuten für die Repression ausgibt und wie viele Menschen von der Repression betroffen sind.

UPDATE: Die Prohibitionsuhr ist leider durch den Umzug auf unsere neue Website nicht mehr verfügbar. Eine neue Prohibitionsuhr haben wir langfristig auf der ToDo Liste, können aber nichts versprechen.

Die Zahlen der Prohibitionsuhr zeigen den Wert seit Beginn des Jahres und  beziehen sich, wenn nicht anders genannt, auf Deutschland. Du kannst die Prohibitionsuhr mit den Feldern deiner Wahl auch auf deiner Homepage einbauen. Wie dies geht, erfährst du hier - über einen Hinweis wenn du die Uhr einbaust, würden wir uns freuen. Um die Prohibitionsuhr zu sehen, muss Java Script im Browser aktiviert sein.

Eine Erläuterung der Zahlen gibt es auf der Seite der Prohibitionsuhr.

Hier noch eine andere Darstellungen der Zahlen: Ein Tag im Zeitalter der Drogenprohibition & Fünf Minuten im Zeitalter der Drogenprohibition.

Die Prohibitionsuhr tickt auf der Startseite des DHV unterhalb der Boxen auf der rechten Seite. Wir stellen dort die Zahlen dar, die uns für den Bereich Cannabis besonders relevant erscheinen:

  • Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz wegen Cannabis durch Konsumenten
  • Verhängte Freiheitsstrafen wegen Betäubungsmitteldelikten
  • Mögliche Einnahmen und Wenigerausgaben durch eine Cannabislegalisierung

Dies ist der Code hierfür:

<script type="text/javascript" src=" http://www.hanfverband.de/prohibitionsuhr/prohibitionsuhr.pl?optionen=ha...
// Repressionsuhr
</script>

Neuen Kommentar schreiben