Die FDP stimmt auch auf Bundesebene für legales Gras

  • Veröffentlicht am: 26. Mai 2015 - 18:13
  • Von: Michael Knodt

Nachdem sich der FDP-Nachwuchs jahrzehntelang mit der Re-Legalisierungsforderung nicht durchsetzen konnte, haben die JuLis auf dem Bundesparteitag in Berlin einer historische Entscheidung den Weg geebnet. Ihr Antrag zur Schaffung eines kontrollierten Cannabis-Marktes wurde mit 62 Prozent der Delegierten-Stimmen angenommen. Beobachter hatten nach der Kehrtwende verschiedener Landesverbände und dem Wahlerfolg in Hamburg, wo sich die Partei und die Spitzenkandidatin Katja Suding klar für Cannabis ausgesprochen hatten, mit einem Umschwenken auch auf Bundesebene gerechnet.

Dyckmans bleibt stur

Doch 62 Prozent sind für einen Parteibeschluss kein Glanzergebnis. Alte FDP-Drogenkrieger wie die ehemalige Drogenbeauftragte Mechthild Dyckmans können sich nicht mit dem Beschluss abfinden: "Ich halte überhaupt nichts von dem Beschluss. Cannabis ist keine harmlose Droge. Wir haben schon jetzt Probleme, den Jugendschutz bei Zigaretten und Alkohol zu gewährleisten",  wird die ehemalige Richterin in der "HNA" zitiert.

Sonderthemen: 

Kommentare

Diese Äusserung (Dyckmann..) als aber auch beispielsweise die von Herrn Kubicki,die er im Anschluss nach der Abstimmung dem ZDF gab,zeigen mir das die FDP dies wohl keineswegs so verinnerlichen wird wie sich das manch einer nun wünschen würde !...
Aber als Partei, die momentan um jede Stimme kämpft um irgendwie und irgendwo über 5% zu kommen,war das wohl klar, das auch um die Stimmen der Hanfbefürworter geboult wird.

Daher bleibe ich mal gespannt, wie dieses Thema in den nächsten Wochen von der FDP gehandhabt wird ?....Schließlich könnte die FDP mich ja auch überaschen, in dem Sie die Forderung einer Legalisierung,doch tatsächlich auch in den sog. Mainstream Medien unterbringt (...auch wenn dies eben nicht das Hauptthema einer Sendung (Maischberger; Anne Will & Co. !) sein sollte)!!

Bleibt dies allerdings aus - genauso wie bei Hr. Özdemir von den Grünen, der sich schließlich ja auch schon eine ganze Weile nicht mehr zu diesem Thema geäussert hat, obwohl es einige Gelegenheiten in den letzten Tagen und Wochen gab ! - ist das für mich der Beweis, das es nur um reine Stimmungsmache ging, ohne jeglichen Willen etwas in die Tat umzusetzen !!

Mechthild wer?... Ach die von ganz von gestern.. finds nur immer witzig, steht ihr schon ins Gesicht geschrieben, was sie so vom Kirschen essen hält... XD aber was hat die denn überhaupt noch zu melden?

Ja ja auf Bundesebene dafür, auf Landesebene dagegen...siehe BW...die FDP ist und bleibt unwählbar...

Neuen Kommentar schreiben