Die Einnahme großer THC-Mengen führt zu länger andauernden sedierenden Wirkungen

  • Veröffentlicht am: 22. Juni 2014 - 15:25
  • Von: Maximilian Plenert

Aus den IACM-Informationen vom 14. Juni 2014: In einer Studie mit 24 Cannabiskonsumenten, die Cannabiszigaretten mit 4 THC-Dosen (Placebo, 29 mg, 49 und 69 mg THC) an 4 verschiedenen Test-Tagen rauchten, gab es eine starke Wirkung von Cannabis mit hohen THC-Konzentrationen auf die subjektiven Wirkungen. Die Autoren stellten fest, dass "das durch THC induzierte Gefühl der Sedierung bei einer THC-Dosis von 69 mg länger anhält als nach einer THC-Dosis von 29 mg".


Quelle: Nationales holländisches Giftinformationszentrum, Medizinische Fakultät der Universität Utrecht, Niederlande. Hunault CC, et al. Psychopharmacology (Berl), 31. Mai 2014 [im Druck]
 

Neuen Kommentar schreiben