Crowdfunding für Hanfsamen-Erntemaschine H.E.M.P.

  • Veröffentlicht am: 2. Juni 2015 - 13:11
  • Von: Florian Rister
Junge Hanfpflanzen im Hanffeld. Foto: Hanffaserfabrik Uckermark

Eines der größten Probleme beim Anbau von Hanf ist die Ernte und Verarbeitung. Die Hanffaserfabrik Uckermark nutzt schon länger eine Hanfsamen-Erntemaschine, um neben den Fasern auch die Samen der Hanfpfflanze gewinnen zu können. Diese ist jedoch alt und eine Neuauflage des Prototypen ist dringend nötig. Um diese innovative Erntemaschine zu verwirklichen, wurde jetzt ein Crowdfunding ins Leben gerufen.

Der Anbau von sogenanntem "Nutzhanf" mit weniger als 0,2 % THC ist in Deutschland für Landwirte legal, sofern diese den Anbau anmelden. Nur mangelnde Technologie, industrielle Infrastruktur und natürlich Verbrauchernachfrage behindern weiterhin das Erblühen der deutschen Hanfindustrie. Die Initiatoren der aktuellen Crowdfunding Kampagne rund um Marijn Roersch van der Hoogte und die Hanffaserfabrik Uckermark streben danach, zumindestens im technologischen Bereich einen Schritt weiter zu kommen. Die Erntemaschine soll nach Verwirklichung auch anderen Hanfbauern in ganz Deutschland zur Verfügung gestellt werden.

Wir vom DHV sind bei der Verbreitung von privaten Crowdfunding Kampagnen sehr zurückhaltend und vorsichtig. Diese hier halten wir jedoch für unterstützenswert. Die gesetzlichen Rahmenbedingungen für die Produktion von Hanffasern und Samen in Deutschland sind durchaus gegeben. Projekte wie die Hanfsamen-Erntemaschine können mit dazu beitragen, dass sich der Hanfanbau auch in Deutschland wieder mehr lohnt und damit auch mehr verbreitet.

Kommentare

Ist es möglich dieses Projekt auch als Arbeitskraft zu unterstützen?
Also sowohl als Fachkraft in der Entwicklung als auch in der Montage/Fertigung.

Da müsstest du mal direkt auf der entsprechenden Crowdfunding Seite gucken bzw dich an Marijn vom Hanfmuseum Berlin wenden.

Auf jeden Fall !!
Denn wie wollen Politiker in Zukunft noch ein unsinniges und völlig absurdes Verbot aufrecht erhalten, Wenn hinter der Hanfbewegung die Medizin - die Wirtschaft und bald eben auch verstärkt die Landwirtschaftliche Industrie steht,als natürlich auch ein Nicht zu unterschätzender Teil der Zivilgesellschaft ?!!

Also ich muss ja mal echt sagen, dass ihr für das Geld, was ihr monatlich von so vielen Leuten bekommt ne sehr sehr SEHR schlechte Newsseite habt.

Arbeitet bei euch überhaupt jemand?

Als der große Verband Deutschlands, solltet Ihr eigentlich die hauptnews zum Thema bringen.
Nur finde ich überall mehr als auf dieser Seite!

echt arm! da muss noch einiges passieren!

lg
ein Patient

he hänfling, der INHALT ist wichtig ♥

In vielen Bereichen wird mittlerweile auf Crowdfunding zurückgegriffen und das Interesse steigt immer weiter an.

Neuen Kommentar schreiben