Cannabis wird von vielen Patienten als Ersatzmittel für Alkohol und andere Drogen verwendet

  • Veröffentlicht am: 20. Dezember 2013 - 9:23
  • Von: Maximilian Plenert

Aus den IACM-Informationen vom 14.12.2013: Eine große Zahl kanadischer Bürger, die Cannabis aus medizinischen Gründen verwenden, nutzt ihn als Ersatz für Alkohol, illegale Substanzen und Medikamente. Dies ist das Ergebnis einer Umfrage, die von Forschern des Zentrums für Suchtforschung in Victoria (Kanada) und anderen Instituten an vier Verteilungsstellen für medizinischen Cannabis in British Columbia durchgeführt wurde. Es wurde ein Fragebogen mit 44 Fragen verwendet, um anonymisierte Daten zur Wirkung von medizinischem Cannabis auf die Verwendung anderer Substanzen zu ermitteln.

Über 41 % erklärten, dass sie Cannabis als Ersatz für Alkohol verwendeten (n = 158), 36,1 % als Ersatz für illegale Substanzen (n = 137) und 67,8 % als Ersatz für verschriebene Medikamente (n = 259). Die drei wichtigsten Gründe für eine Substitution mit Cannabis waren "weniger Entzug", "weniger Nebenwirkungen" und eine "bessere Symptomkontrolle". Die Wissenschaftler folgerten, dass "randomisierte klinische Studien zur Cannabissubstitution für problematischen Substanzkonsum gerechtfertigt erscheinen".

Lucas P, Reiman A, Earleywine M, McGowan S, Oleson M, Coward M, Thomas B. Cannabis as a substitute for alcohol and other drugs: A dispensary-based survey of substitution effect in Canadian medical cannabis patients. Addiction Res Theory 2013;21(5):435-42.

Neuen Kommentar schreiben