News

Neue Aktion im DHV- Protestmailer - Strafverfolgung von Cannabis-Patienten beenden!

  • Veröffentlicht am: 20. April 2005 - 15:02
  • Von: deradmin

Meldung des DHV vom 20. 4. 2005

Vor Jahren haben die regierenden Politiker die Notwendigkeit erkannt, mehr Verschreibungsmöglichkeiten für Cannabis als Medizin zu schaffen:
"Die Verschreibungsmöglichkeiten von Cannabisarzneimitteln werden in wissenschaftlich anerkannten Fällen weiter entwickelt." Koalitionsvertrag SPD/Grüne 2002
Die Drogenbeauftragte Marion Caspers-Merk bezweifelt dagegen im Drogen- und Suchtbericht 2003 den medizinischen Nutzen von Cannabis und distanziert sich von entsprechenden Plänen. Weiterlesen $uuml;ber: Neue Aktion im DHV- Protestmailer - Strafverfolgung von Cannabis-Patienten beenden!

Cannabis/ Enttäuschendes Ergebnis in Berlin

  • Veröffentlicht am: 6. April 2005 - 13:22
  • Von: deradmin

Meldung des DHV vom 6. 4. 2005

"Die Koalitionsparteien prüfen, inwieweit der Besitz einer für den Eigenverbrauch bestimmten Menge sowie die Abgabe geringer Mengen weicher Drogen entkriminalisiert werden können." Aus dem rot/roten Koalitionsvertrag in Berlin, 2002
Das in der Presse teilweise schon als halbherzig dargestellte Ergebnis einer jahrelangen Diskussion wird in seiner Bedeutung noch übertrieben. Weiterlesen $uuml;ber: Cannabis/ Enttäuschendes Ergebnis in Berlin

Up In Smoke - Ein Film von Jugendlichen für Erwachsene

  • Veröffentlicht am: 23. Februar 2005 - 14:16
  • Von: deradmin

Meldung des DHV vom 23. 2. 2005

Über Jugendliche und ihren Drogenkonsum wird viel geredet und geschrieben, allerdings kommen die Betroffenen selbst kaum einmal zu Wort. Up In Smoke ist ein Film, der sich erstmalig konsequent aus der Sicht und mit Worten und Bildern von Jugendlichen - ohne konzeptionelle Einwirkung von Erwachsenen - mit den Ursachen des steigenden Drogenkonsums auseinandersetzt. Weiterlesen $uuml;ber: Up In Smoke - Ein Film von Jugendlichen für Erwachsene

Berliner Senat setzt Cannabisbeschluss nicht um

  • Veröffentlicht am: 10. Februar 2005 - 2:46
  • Von: deradmin

Meldung des DHV vom 10. 2. 2005

Justizsenatorin Schubert teilte Ende Januar dem Abgeordnetenhaus mit, dass mit der Umsetzung des Berliner Cannabisbeschlusses erst Mitte April zu rechnen sei. Das ist schon der dritte Termin, der genannt wird. Im April ist es dann ein Jahr her, dass das Abgeordnetenhaus die "geringe Menge" Cannabis, bis zu der Strafverfahren eingestellt werden sollen, auf 15-30 Gramm erhöht hat. Weiterlesen $uuml;ber: Berliner Senat setzt Cannabisbeschluss nicht um

Demonstration für Zauberpilze, Berliner Kurier und Polylux berichten

  • Veröffentlicht am: 3. Februar 2005 - 13:27
  • Von: deradmin

Meldung des DHV vom 3. 2. 2005

Am 02. Februar fand vor dem Bundesrat in Berlin eine Demonstration gegen die neuerliche Änderung der Anlage I des BtMG statt; die in erster Linie darauf abzielt, das Verbot so genannter Zauberpilze in Deutschland zu zementieren. An dieser Demonstration beteiligte sich auch Georg Wurth vom Deutschen Hanf Verband. Weiterlesen $uuml;ber: Demonstration für Zauberpilze, Berliner Kurier und Polylux berichten

Berliner Senat ignoriert Abgeordnetenhaus/ 30-Gramm-Beschluss noch nicht umgesetzt

  • Veröffentlicht am: 15. Dezember 2004 - 13:14
  • Von: deradmin

Meldung des DHV vom 15. 12. 2004

Schon im April hat das Berliner Abgeordnetenhaus beschlossen, dass Cannabiskonsumenten weiter entkriminalisiert werden sollen. Konkret sollen Strafverfahren beim Besitz von 15 - 30 Gramm Cannabis zum Eigenverbrauch eingestellt werden.
Damit diese Regelung bei den Staatsanwälten verbindlich wird, ist noch eine Verfügung des Senates notwendig. Diese einfache Änderung der Verfahrensweise ist aber bis heute nicht durchgeführt worden. Weiterlesen $uuml;ber: Berliner Senat ignoriert Abgeordnetenhaus/ 30-Gramm-Beschluss noch nicht umgesetzt

DHV jetzt Einzelunternehmen

  • Veröffentlicht am: 24. November 2004 - 12:54
  • Von: deradmin

Meldung des DHV vom 24. 11. 2004

Vor über zwei Jahren hat sich die Agentur Sowjet (Hanf Journal) zum Ziel gesetzt, einen gut organisierten und strukturierten Verband auf die Beine zu stellen, der die Interessen der Hanfwirtschaft umfassend vertreten kann. Für zwei Jahre wurde die Existenz des Deutschen Hanf Verbandes aus finanzieller Sicht garantiert.
Mittlerweile ist der DHV in der Lage eigenständig zu existieren und die Agentur Sowjet hat sich entschlossen, den "Geschäftsbereich" DHV auszugliedern. Weiterlesen $uuml;ber: DHV jetzt Einzelunternehmen

Leserbrief zum Focustitelthema -Sucht an der Schule-

  • Veröffentlicht am: 12. Oktober 2004 - 15:47
  • Von: deradmin

Meldung des DHV vom 12. 10. 2004

Der Focus berichtet in seiner Ausgabe vom 04.10.2004 von der Suchtstoffsituation an deutschen Schulen.
Die Artikel stehen dabei in einer Reihe mit dem vieldiskutierten Spiegel-Titel "Die Seuche Cannabis". Da solch unseriöse Hetze nicht unkommentiert bleiben darf, bezieht der Geschäftsführer des Deutschen Hanf Verbandes in einem offenen Leserbrief zu den mitunter grotesken Vorwürfen Stellung. Weiterlesen $uuml;ber: Leserbrief zum Focustitelthema -Sucht an der Schule-

Seiten