Abstimmungen in den USA: Zwei US-Staaten legalisieren Cannabis

  • Veröffentlicht am: 7. November 2012 - 6:03
  • Von: Maximilian Plenert

Unsere US-Kollegen von der Drug Policy Alliance melden in Übereinstimmungen mit zahlreichen Medienberichten, dass die Initiativen zur Legalisierung von Cannabis in den US-Bundesstaaten Colorado und Washington beim Wähler erfolgreich waren. Die Initiative in Oregon scheiterte knapp. Es fanden zudem auf Ebene der Bundesstaaten und kommunaler Ebene zahlreiche weitere Abstimmungen zur Entkriminalisierung von Cannabis und dem Einsatz von Cannabis als Medizin statt, über diese Ergebnisse werden wir im Verlauf des Tages noch berichten.

 

Die beiden erfolgreichen Initiativen gehen klar über eine Entkriminalisierung von Cannabis hinaus:

Colorado – Amendment 64 würde Erwachsenen ab 21 Jahren erlauben, bis zu einer Unze (ca. 28 g) oder sechs Hanfpflanzen zu besitzen, wobei von letzteren bis zu drei erntereif sein dürften. Es würde ein System von staatlich zugelassenem Anbau, Weiterverarbeitung und Qualitätskontrolle schaffen, sowie staatlich genehmigte Verkaufsstellen. Lokalen Behörden wäre es gestattet, derartige Einrichtungen einzuschränken oder zu verbieten. Das Gesetz würde außerdem die Legislative des Bundesstaats dazu verpflichten, Gesetze zu Anbau, Verarbeitung und Verkauf von Industriehanf zu verabschieden, sowie eine Steuer auf Cannabis-Großhandel zu schaffen. Die ersten 40 Millionen Dollar aus diesen jährlichen Einkünften wären für den Bau öffentlicher Schulen vorgesehen.

Washington – Initiative 502 würde den Besitz von bis zu einer Unze Cannabis für Erwachsene ab 21 Jahren erlauben. Anbau zum Eigenbedarf wäre jedoch nur Patienten gestattet, die Cannabis als Medizin nutzen. Cannabisanbau, Einzel- und Großhandel würde lizensiert, mit Einschränkungen in Bezug auf Werbung. Die Regulierung würde Aufgabe des 'Liquor Control Board' des Staates, welches bis spätestens Dezember 2013 Regeln diesbezüglich erstellen müsste. Die Gesetzesänderung würde eine Steuer von 25 % auf Cannabisverkäufe schaffen, wobei 40 % der Einnahmen durch die Steuer in den allgemeinen Haushalt fließen würden und 60 % Präventionsmaßnahmen, Forschung und Gesundheitsversorgung zugute kommen würden. Es würde ein allgemein gültiger Grenzwert von 5 Nanogramm THC pro Milliliter Blut für den Straßenverkehr eingeführt.

Die Bedeutung dieser Abstimmungen beschrieb Georg Wurth, Geschäftsführer des Deutschen Hanf Verbandes in einer Vorab-Pressemitteilung am vergangenen Freitag mit folgenden Worten: „Diese Abstimmungen sind für uns das Ereignis des Jahres. Die Legalisierung in Colorado und Washington wird mittelfristig Wellen bis nach Deutschland schlagen. Das ist der Anfang vom Ende des weltweiten Cannabisverbots.“

Weitere Informationen:

Kommentare

[quote name="Martin"]
hast du einen link oder #addresse wo du genau meinst, für die cluelosen wie mich ?[/quote]


Einfach auf twitter anmelden und dann kannst du gleich zu beginn verschiedenen Leuten folgen, gibt dort extra ne sparte für die verschiedenen Parteien und einzelnen Politikern .

Wer will soll sich doch bitte anmelden dann einfach einen tweet (nachricht) verfassen, versenden und so die einführung Cannabis-social-clubs promoten.

Macht alle mit wir können veränderung herbeiführen!

[b]Legality of cannabis in the United States

Cannabis legalized

Colorado
Washington

Cannabis decriminalized

Alaska
California
Colorado
Maine
Massachusetts
Minnesota
Mississippi
Nebraska
New York
North Carolina
Ohio
Oregon

Medical cannabis legal

Alaska
Arizona
California
Colorado
Hawaii
Maine
Michigan
Montana
Nevada
New Jersey
New Mexico
Oregon
Rhode Island
Vermont
Washington
Washington, D.C.[/b]

[url=http://www.legalize.com/][img]http://2.bp.blogspot.com/-LUD4pnDbG1A/TZ7u...

[url=http://en.wikipedia.org/wiki/Cannabis_in_the_United_States][b][u]Legalität von Cannabis in den vereinigten Staten von Amerika[/u]

Cannabis ist legal in:

Colorado
Washington



Cannabis ist entkriminalisiert in:

Alaska
California
Colorado
Maine
Massachusetts
Minnesota
Mississippi
Nebraska
New York
North Carolina
Ohio
Oregon



Cannabisblüten dürfen von jedermann medizinisch genutzt werden in:

Alaska
Arizona
California
Colorado
Hawaii
Maine
Michigan
Montana
Nevada
New Jersey
New Mexico
Oregon
Rhode Island
Vermont
Washington
Washington, D.C.[/b][/url]

[url=http://en.wikipedia.org/wiki/Cannabis_in_the_United_States][img]http://u...

[quote name="Cannabis Hanf legal"][url=http://en.wikipedia.org/wiki/Cannabis_in_the_United_States][b][u]Legalität von Cannabis in den vereinigten Staten von Amerika[/u]

Cannabis ist legal in:

Colorado
Washington



Cannabis ist entkriminalisiert in:

Alaska
California
Colorado
Maine
Massachusetts
Minnesota
Mississippi
Nebraska
New York
North Carolina
Ohio
Oregon



Cannabisblüten dürfen von jedermann medizinisch genutzt werden in:

Alaska
Arizona
California
Colorado
Hawaii
Maine
Michigan
Montana
Nevada
New Jersey
New Mexico
Oregon
Rhode Island
Vermont
Washington
Washington, D.C.[/b][/url]

[url=http://en.wikipedia.org/wiki/Cannabis_in_the_United_States][img]http://u...

Währendessen in Deutschland...

Legalität von Cannabis: [b]ILLEGAL [/b](bei uns ist die Heilpflanze nurnoch als Gift bekannt ) lol

Legalität von Cannabis als Medizin : [b]ILLEGAL[/b] (bei uns nicht als Medizin „erwiesen“, sondern Cannabis = Kifferwahn)

Legalität von potentiell tödlichen Drogen wie Alkohol, Tabak: [b]LEGAL[/b]

Legalität von potentiell tödlichen synthetische Drogen: [b]LEGAL[/b] (kommen schneller auf den Markt als sie verboten werden können)

Suizid und Selbstverletzung : [b]LEGAL[/b]

Unabhängige Prüfung zum wissenschaftlichen Stand zum Thema Cannabismedizin: [b]ABGELEHNT[/b] (Begründung: unbekannt - das Volk verdient darauf keine Antwort)



Fazit: man darf sich bei uns also selbst verletzen, umbringen oder mit Alkohol etc vergiften, ABER, eine Heilpflanze die als solche schon seit Begin der Zeit bekannt ist und leben retten kann, die ist VERBOTEN.



Vermutliche Ursachen:

Politische Volksverdummung als Mittel zum Zweck: [b]LEGAL[/b] (das deutsche Volk will ja das Cannabis illegal bleibt, da man sie belogen hat )

Ignorante Lügen und Korruption seitens der Politik: [b]LEGAL[/b]

Protest (Demos) vom Volk gegen die Repression der Wahrheit über eine natürliche Medizin: (im Prinzip illegal) [b]Nicht geduldet[/b], da Information über den Sachverhalt als politische und kommerzielle Interessen ausgelegt, und somit unterbunden werden müssen.

Aussicht auf Besserung einer an Ignoranz und Dekadenz leidenden Regierung: nicht solange man als Politiker sein Gehirn mit toxischen giften wie Alkohol stilllegen darf.

Worin liegt dann unsere letzte Hoffung ? vielleicht bei uns … dem Volk und ob wir es schaffen allen klar zu machen dass Cannabis als MEDIZIN uns alle betreffen wird und dass die Politik schädliche und falsche Entscheidungen über unsere Köpfe hinweg trifft. Daher brauchen wir eine Stellungnahme zum Wissenschaftlichen Stand der Dinge. Und zwar pronto !

[quote name="x4m"]Ein Video dazu:
http://spon.de/vfllW[/quote]

Ist mir echt ein Dornen im Auge was die Wortwahl in all diesen Artikeln und Schlagzeilen angeht:

In Colorado sind die Headlines eher so:

"[i]Cannabis, endlich ist diese natürliche Medizin für alle Legal, und aus den entstehenden Steuerneinnahmen bauen wir Schulen, und unsere Behörden können unsere Steuergelder besser verwenden um sich eigentlichen Problemen zu widmen.[/i]"

Was bei uns davon ankommt klingt doch eher etwas negativ:

"[i][b]Drogenlegalisierung[/b] in Colorado: [b]Kiffen als Konjunkturspritze[/b]. .. Vor wenigen Tagen erst haben die Bürger im US-Bundesstaat Colorado für die Legalisierung von [b]Marihuana[/b] gestimmt. Unternehmen, die die neue Geschäftsmöglichkeit nutzen wollen, gibt es schon reichlich.[/i]"

Dieses Video ist zur Abwechslung zwar relativ neutral in der Berichterstattung, bis auf die letzte Anmerkung was nicht der Realität entspricht. Diese "Überlegung" ist sehr wohl aktuell, auch für die US Regierung, besonders Obama’s zukünftige Vorgehen mit medizinischen Patienten! und ein tägliches Thema in allen US Staaten die jetzt mitziehen wollen.

Ich bin immer noch äußerst enttäuscht wie der negative Unterton in all diese Berichten bei uns immer, auch wenn nur angedeutet, vorhanden ist.

Wir sollen also denken, dieser Fortschritt ist nichts Neues (da es ja schon seit 2000 in Colorado ‚legal’ war) und wird keine Veränderung bringen.

Das trifft absolut nicht zu, wenn man sich in der US umhört, dort ist es immer noch der Anfang vom Ende der Prohibition.


Ich glaube wir sollten mal ein paar US Nachrichten hierzu ansehen, und diese vielleicht mal übersetzen.

Meint ihr dass dies was bringen würde ? Unzensierte News aus der US ?

Hier ist mal ein Beispiel wie die Gegenseite argumentiert hat VOR der Legalisierung. Dort hat man auch so geredet als wäre das alles Zeitverschwendung und würde NIE passieren. Das ist einfach die Taktik die Leute zu demotivieren !!!

Denver Colorado Debatte vor 2012.
[url]http://www.youtube.com/watch?v=bPTcYBSygjU[/url]

[quote]Worin liegt dann unsere letzte Hoffung ? vielleicht bei uns … dem Volk und ob wir es schaffen allen klar zu machen dass Cannabis als MEDIZIN uns alle betreffen wird und dass die Politik schädliche und falsche Entscheidungen über unsere Köpfe hinweg trifft. Daher brauchen wir eine Stellungnahme zum Wissenschaftlichen Stand der Dinge. Und zwar pronto ![/quote]

Stellungnahme zum Wissenschaftlichen Stand der Dinge.

genau das interessiert mich eben auch. Aber wer gneau ist dafür zuständig ?

[quote]Weiter schreibt Grotenhermen:
"Der Verlauf einer Schizophrenie kann durch Cannabiskonsum ungünstig beeinflusst werden"[/quote]


Wenn das so wäre, dann verstehe ich aber nicht wieso man es Leuten die an Schizophrenie leiden gibt und es positiv auf sie wirkt. Es wird doch in der Behandlung von Schizophrenie verwendet. Das macht keinen Sinn für mich. Kann denn beides zutreffen ? Kann es Schizophrenie günstig und ungünstig beeinflussen ?! uns selbst wenn, sollte man eine Studie an Menschen die es bewiesen hat das es bei Schizophrenie hilft nicht über die Spekulation stellen dass es sie verursacht, besonders wenn das letztere eben nur Spekulation ist und nicht bewiesen wurde ?

[url=http://www.medicinalgenomics.com/about-us/][img]http://csativa.elasticbe...

Leute freut ihr euch auf GEN-Hanf? :cry: :cry: :cry: NEIN!

Könnte schneller kommen als man denkt, jetzt wo die Legalisierung auf dem Vormarsch ist ...

[url=http://www.courtagen.com/][img]http://voicesofglass.files.wordpress.com/...

Medicinal Genomics is pioneering the genomics of medical cannabis and hemp. In 2011, Medicinal Genomics made worldwide headlines for being the first group to decode the Cannabis Genome. An increasing amount of scientific evidence supports the theory that the cannabinoid compounds may have numerous medical benefits. Medicinal Genomics has the largest DNA sequence database of the cannabis plant and is well positioned to design fingerprinting assays for strain genotyping and sequencing services for strain development. In 2011, Medicinal Genomics was acquired by [url=http://www.courtagen.com/]Courtagen Life Sciences[/url], Inc.

Courtagen Life Sciences is a privately held life sciences company that provides innovative proteomic and genomic products and services to the life sciences industry. Founded by innovators in next-generation sequencing (NGS), genetics, molecular biology, and information science, our company delivers tools that enable researchers and clinicians to make better decisions regarding drug development and patient care.
Courtagen provides proteomic and genomic solutions through its various operating divisions.

[img]http://www.courtagen.com/Collateral/Images/English-US/home-panels/panel_...

Mal sehen, was da kommt, die nächsten Jahre.

Only mislead fools would make an industry of destroying ancient forests to make disposable toxic trash from trees with such an intensive petrochemical process fueled by such limited resources as fossil fuels... while BIODEGRADABLE hemp can be RECYCLED into organic paper many times.

IF hemp were legalized, since hemp is SUPERIOR to other available natural resources, a few petrochemical monopolies would no longer be feasible... including monsanto's GMO cotton business that consumes HALF of the petrochemical pesticides sprayed in the USA, Hearst's deforestation business would no longer profit from destroying our forests, and we would no longer need Rockefeller's fossil fuels - because we can replace coal (electricity) with hemp pyrolysis, and we can replace gasoline with vegetable oil methanol, and dupont's toxic plastic business would be replaced with non-toxic, biodegradable, stronger, lighter, hemp plastics like they're already using to make Mercedes car parts.

Courtagen Life Sciences Inc. Enters into an Exclusive Distribution Agreement with the Alliance Global Group
Courtagen Life Sciences Inc. announced today they have signed an exclusive strategic distribution agreement with the Alliance Global Group (AGBL) to help clinicians in emerging markets diagnose and manage a number of genetically based disorders. Courtagen’s test menu currently offers clinical tests for mitochondrial disorders (mtSEEK™ and nucSEEK™) and a newly released panel for epilepsy and seizure (epiSEEK™). Courtagen plans to add a number of key tests for other important neurological disorders.

[img]http://agbl.net/files/cache/e17f55a9394cb776bb39fda82791dbeb.png[/img]

[url=http://mjtribune.blogspot.de/2012/09/monsanto-hospitals-cannabis.html][i...
[/url]

hätte mal ne frage :)
gibt es ein grobes datum wann es legalisiert wird oder wann es die abstimmung gibt ??
würde mich echt mal interessieren

[b]Recreational use for recreational people:[/b] Witness a milestone in history with sound and prudent judgement's beginning triumph over irrational prohibitionist ideology, slavery and racism. Yes, we can!
[img]http://www.celeb-face.com/albums/celebrities/u/14/Britney-Spears/Britney...

deutschland hat cannabis nur noch nicht legalisiert weil der staadt kein gewinn mit den zeug macht . das ist meine meinung dazu

Seiten

Neuen Kommentar schreiben