Abstimmungen in den USA: Zwei US-Staaten legalisieren Cannabis

  • Veröffentlicht am: 7. November 2012 - 6:03
  • Von: Maximilian Plenert

Unsere US-Kollegen von der Drug Policy Alliance melden in Übereinstimmungen mit zahlreichen Medienberichten, dass die Initiativen zur Legalisierung von Cannabis in den US-Bundesstaaten Colorado und Washington beim Wähler erfolgreich waren. Die Initiative in Oregon scheiterte knapp. Es fanden zudem auf Ebene der Bundesstaaten und kommunaler Ebene zahlreiche weitere Abstimmungen zur Entkriminalisierung von Cannabis und dem Einsatz von Cannabis als Medizin statt, über diese Ergebnisse werden wir im Verlauf des Tages noch berichten.

 

Die beiden erfolgreichen Initiativen gehen klar über eine Entkriminalisierung von Cannabis hinaus:

Colorado – Amendment 64 würde Erwachsenen ab 21 Jahren erlauben, bis zu einer Unze (ca. 28 g) oder sechs Hanfpflanzen zu besitzen, wobei von letzteren bis zu drei erntereif sein dürften. Es würde ein System von staatlich zugelassenem Anbau, Weiterverarbeitung und Qualitätskontrolle schaffen, sowie staatlich genehmigte Verkaufsstellen. Lokalen Behörden wäre es gestattet, derartige Einrichtungen einzuschränken oder zu verbieten. Das Gesetz würde außerdem die Legislative des Bundesstaats dazu verpflichten, Gesetze zu Anbau, Verarbeitung und Verkauf von Industriehanf zu verabschieden, sowie eine Steuer auf Cannabis-Großhandel zu schaffen. Die ersten 40 Millionen Dollar aus diesen jährlichen Einkünften wären für den Bau öffentlicher Schulen vorgesehen.

Washington – Initiative 502 würde den Besitz von bis zu einer Unze Cannabis für Erwachsene ab 21 Jahren erlauben. Anbau zum Eigenbedarf wäre jedoch nur Patienten gestattet, die Cannabis als Medizin nutzen. Cannabisanbau, Einzel- und Großhandel würde lizensiert, mit Einschränkungen in Bezug auf Werbung. Die Regulierung würde Aufgabe des 'Liquor Control Board' des Staates, welches bis spätestens Dezember 2013 Regeln diesbezüglich erstellen müsste. Die Gesetzesänderung würde eine Steuer von 25 % auf Cannabisverkäufe schaffen, wobei 40 % der Einnahmen durch die Steuer in den allgemeinen Haushalt fließen würden und 60 % Präventionsmaßnahmen, Forschung und Gesundheitsversorgung zugute kommen würden. Es würde ein allgemein gültiger Grenzwert von 5 Nanogramm THC pro Milliliter Blut für den Straßenverkehr eingeführt.

Die Bedeutung dieser Abstimmungen beschrieb Georg Wurth, Geschäftsführer des Deutschen Hanf Verbandes in einer Vorab-Pressemitteilung am vergangenen Freitag mit folgenden Worten: „Diese Abstimmungen sind für uns das Ereignis des Jahres. Die Legalisierung in Colorado und Washington wird mittelfristig Wellen bis nach Deutschland schlagen. Das ist der Anfang vom Ende des weltweiten Cannabisverbots.“

Weitere Informationen:

Kommentare

[quote name="MMJ"]You want to protect yourselves as you claim that it supposedly triggers psychosis. I find just simply unnecessary Sun throw a blank guess the people here in my head, and it is NOT the purpose of your "clear objective" conducive.


That has nothing to do with secure, but with honesty. I think it does not help us continue to claim that cannabis is harmless and there are no consumers who get difficulty. Then we would only make us incredible. I am convinced that we will represent the potential risk according to the current state of science.
It's not necessary, cannabis exalt, because in my opinion, cannabis is much less dangerous than alcohol, so there is not even so it is no medical reason to prohibit cannabis and alcohol.

Apart from the ban also helps anyone in the psychosis was induced by cannabis, on the contrary, it exacerbated his problems.

Instead, you should take this "Disclaimer: cannabis causes psychosis" on your pages here, change and just write, cannabis is not suitable for children, and it would be the subject of times done. Something like this should be to judge a doctor left who knows how to interpret scientific studies and assertions


I never claimed that cannabis causes psychosis, but only that it probably can trigger psychosis in people predisposed accordingly.

A doctor and cannabis expert, whom I know and appreciate as someone who is not suspected of talking to cannabis bad, but the benefits and risks knows assess scientifically, is the chairman of the ACM, Dr. Franjo Grotenhermen.
He writes in his book "Cannabis and Cannabinoids":
"There is strong evidence that cannabis can induce the activation of a latent schizophrenic psychosis in vulnerable people, probably without the incidence of the disease increase."
So exactly what I said. On top of that, I personally know several people who have experienced exactly that and also constantly get emails from relevant stakeholders who confirm this. There are not many people who have concerns, but I think it is absolutely credible.
Next Grotenhermen writes:
"The course of schizophrenia may be adversely affected by cannabis use '
In an article in the same book and write Dr. Nadia Solowij Dr. Brin RS Grenyer:
"While there is an association between cannabis use and schizophrenia, one does not expect that this is the end result of a long-term cumulative cannabis dose, but is rather an acute effect that occurs because of a thrown by cannabis psychotic reaction in susceptible persons."
Also coincides with what tell me concerned.
Next, they write:
"There is some evidence that high doses of cannabis (...) in a few cases may cause a transient psychotic disorder with organic and functional characteristics (...) The majority of studies support the view that cannabis use exacerbates symptoms in schizophrenia patients and more relapses and worse prognosis leads. "

"There is evidence" is obviously not a bullet-proof evidence, but that is now times prevailing scientific opinion even among cannabis-friendly doctors and scientists.

All this is no reason to prohibit cannabis, especially alcohol, as stated, can also cause psychosis in healthy people.
I declare the DHV-position only once in detail, because you are constantly under stellst, we would spread out some obscure chat economic reasons.
And yes, we know that cannabis in mental health problems, eg post-traumatic stress disorder can certainly help.

I have not determined convinced and I assume that we will never be a question of opinion. But you might still be kifferent opinion.

MMJ[/quote]

who the fuck R U ...LOL...

you guys are so pathetic it's unreal. someone paying you for this silly shit ?

Leute ich kann nur sagen, man legt scheinbar grossen wert darauf hier die bremsen an unserem Legalize-Train zu ziehen.
fallt nicht darauf rein ! Hoffentlich sieht der DHV morgen was hier los ist und überlegt sich was dazu, bis dahin lasst die rumtollen.

offensichtlich hat sich jemand sehr an meiner Erläuterung dazu dass Cannabis
KEINE PSYCHOSEN VERURSACHT !

Mein Kommentar dazu ist nämlich KORREKT.

Vielleicht in 20 Jahren werdet ihr es im TV bestätigt bekommen. Oder ihr könnt es selber nachlesen. Ich habe es mit guten Links belegt und da steht alles drin. Wenn man etwas English kann dann versteht man das. Nur weil Leute hier meinen dass ihr zu dumm seit Englische Texte zu lesen meint man, dass ihr euch Schön verunsichern lasst.

So was beklopptes, wie schade …
es hat sich wohl rumgesprochen dass sich hier was tut und dass bringt nun all die Hässlichkeit zum Vorschein die so manche Angst und Hasserfüllte Leute in sich haben.

Also, von mir heute min letzter Kommentar hier. Alles danach…. BIN ICH NICHT …lol.

Alles gute.

nimm dir doch mit dem Anslinger ein hotelzimmer wenn du willst
aber häng ihn hier ja micht nochmal rein

http://www.youtube.com/watch?v=5HqlfvgAHLM

[quote name="Alf"]nimm :D :D doch mit dem Anslinger ein hotelzimmer wenn du willst
aber häng ihn hier ja micht nochmal rein

http://www.youtube.com/watch?v=5HqlfvgAHLM[/quote]

Ich liebe Diche! :oops: :oops: :oops: Bitte smoke ne peace-pipe mit mir. BÜÜÜÜÜDÄÄÄÄÄ!

[img]http://p4.focus.de/img/gen/C/x/HBCxaGEH_Pxgen_cr_630x270,1402x601%2B130%...

hey my friends you are not going to like this but it is important that I share this ... I think.

@pretending to be someone else MMJ

[quote]That has nothing to do with secure, but with honesty. I think it does not help us continue to claim that cannabis is harmless and there are no consumers who get difficulty.[b] Then we would only make us incredible[/b]. I am convinced that we will represent the potential risk according to the current state of science.[/quote]


... Then we would only make us incredible ...


Make yourself i[i]ncredible [/i]often ? LOL. yea I guess that's a funny typo. but not the one coming up as it's blowing your cover my friend.


Im gonna take a WILD GUESS here, and say YOU are GEORG WURTH or one of your TROLLS, trying to defend your ignorant point of view in this matter. Your choice of words has your name all over it buddy. you are not as slick as you might think. you look like a nice guy but you are a fake.

Also, what [i]I[/i] am convinced of is, that you have all traits of a con artist . you took on a responsibility to EDUCATE the public and you are doing the OPPOSITE or are interfering by making undercover comments here or you do NOTHING but quote some sources that YOU chose that are not always the best sources.

hang on to your last days of making money that way, DHV's days are counted and people will know eventually that your position IS shady.

Disclaimer: That is MY opinion ;-)


oh yea and what gave you away aside from the fact that you just quoted yourself AGAIN just in english this time ?

take a close looksy at what you wrote Georg:

[quote]I declare the DHV-position only once in detail, because you are [b]constantly under stellst[/b],[/quote]

constantly under stellst... OR ...konstant unterstellst ? whoops

Word of advice, again Disclaimer: my opinion,

WE dont need that guy to do this thing people. keep that in mind and move on ...

DO NOT WAIT for DHV to help us. if you listen to the LINKE party and their people, THOSE are the people that know what they are talking about. not these guys here. the just call themselves EXPERTS and that's all. ridiculous

say whatever you want Georg Im so over it watching our time being wasted like this and, believe it or not, I am not the only one.

[quote name="EXPOSED"]hey my friends you are not going to like this but it is important that I share this ... I think.

@pretending to be someone else MMJ

[quote]That has nothing to do with secure, but with honesty. I think it does not help us continue to claim that cannabis is harmless and there are no consumers who get difficulty.[b] Then we would only make us incredible[/b]. I am convinced that we will represent the potential risk according to the current state of science.[/quote]


... Then we would only make us incredible ...


Make yourself i[i]ncredible [/i]often ? LOL. yea I guess that's a funny typo. but not the one coming up as it's blowing your cover my friend.


Im gonna take a WILD GUESS here, and say YOU are GEORG WURTH or one of your TROLLS, trying to defend your ignorant point of view in this matter. Your choice of words has your name all over it buddy. you are not as slick as you might think. you look like a nice guy but you are a fake.

Also, what [i]I[/i] am convinced of is, that you have all traits of a con artist . you took on a responsibility to EDUCATE the public and you are doing the OPPOSITE or are interfering by making undercover comments here or you do NOTHING but quote some sources that YOU chose that are not always the best sources.

hang on to your last days of making money that way, DHV's days are counted and people will know eventually that your position IS shady.

Disclaimer: That is MY opinion ;-)


oh yea and what gave you away aside from the fact that you just quoted yourself AGAIN just in english this time ?

take a close looksy at what you wrote Georg:

[quote]I declare the DHV-position only once in detail, because you are [b]constantly under stellst[/b],[/quote]

constantly under stellst... OR ...konstant unterstellst ? whoops

Word of advice, again Disclaimer: my opinion,

WE dont need that guy to do this thing people. keep that in mind and move on ...

DO NOT WAIT for DHV to help us. if you listen to the LINKE party and their people, THOSE are the people that know what they are talking about. not these guys here. the just call themselves EXPERTS and that's all. ridiculous

say whatever you want Georg Im so over it watching our time being wasted like this and, believe it or not, I am not the only one.[/quote]

[img]http://preparingyourfamily.com/wp-content/uploads/2011/03/nuclear-explos...

DHV :zzz It is me - Kerstin K. from the Bundesnachrichtendienst. :D :D :D

hey meine Freunde gehen Sie nicht zu mögen, aber es ist wichtig, dass ich diese Aktie ... Denke ich.

@ Vorgeben, jemand anderes zu sein MMJ

Zitat:

Das hat nichts mit Sicherheit zu tun, sondern mit Ehrlichkeit. Ich denke, es hilft uns nicht weiter zu behaupten, dass Cannabis harmlos ist und es gibt keine Verbraucher, die Schwierigkeiten zu bekommen. Dann würden wir nur machen uns unglaublich. Ich bin überzeugt, dass wir das potenzielle Risiko nach dem aktuellen Stand der Wissenschaft zu vertreten.




... Dann würden wir nur machen uns unglaublich ...


Machen Sie sich unglaubliche oft? LOL. ja, ich denke, das ist eine lustige Tippfehler. aber nicht die kommen, wie es weht ist Ihr Versicherungsschutz mein Freund.


Im gonna eine wilde Vermutung hier nehmen und sagen, Sie sind GEORG WURTH oder einer Ihrer TROLLS, versuchen, Ihre unwissenden Sicht in dieser Angelegenheit zu verteidigen. Ihre Wortwahl hat Ihren Namen alle über sie Kumpel. Sie sind nicht so glatt wie Sie vielleicht denken. Sie sehen aus wie ein netter Kerl, aber Sie sind eine Fälschung.

Auch, was bin ich überzeugt ist, dass man alle Züge einer Trickbetrüger haben. Sie übernahm die Verantwortung, die Öffentlichkeit aufzuklären und ihr tut das Gegenteil oder indem Undercover Kommentare hier stören oder Sie nichts tun, sondern zitiere einige Quellen, die Sie gewählt, [quote]dass nicht immer die besten Quellen.[/quote]

Hängen Sie an Ihrem letzten Tag des Geldverdienens so, DHV die Tage gezählt sind und die Menschen werden irgendwann wissen, dass Ihre Position Shady ist.

Disclaimer: dass meine Meinung ist ;-)


oh ja, und was hat Sie weg abgesehen von der Tatsache, dass sie gerade selbst [b]wieder nur in Englisch[/b] dieser Zeit zitiert?

einen genauen looksy an, was Sie schrieb Georg:

Zitat:

Ich erkläre die DHV-Position nur einmal im Detail, weil man ständig unter stellst sind,



ständig unter stellst ... ODER ... Konstant unterstellst? hoppla

Wort der Beratung, wieder Disclaimer: Meiner Meinung nach,

[b]WIR brauchen nicht diesen Kerl zu dieser Sache Menschen zu tun. im Hinterkopf behalten, und bewegen sich auf ...[/b]

[quote]NICHT für DHV warten, um uns zu helfen. wenn Sie die LINKE Partei und ihren Menschen hören, das sind die Leute, die das, was sie reden wissen. nicht diese Jungs hier. die gerade nennen sich Experten und das ist alles. lächerlich[/quote]

sagen, was Sie Georg Im wollen, so über sie zu beobachten unserer Zeit ist wie diese verschwendet und ob Sie es glauben oder nicht, ich bin nicht der einzige.

Troll dich du Troll. Der DHV braucht nur zahlende Mitglieder!

Tja und nu bitte weiter im Text. :lol:

wir brauchen neben den daumen eine neue option für SPAM !

ansonsten echt klasse, man hat uns genau einen tag zeit gegeben uns über die legalisierung in den USA zu freuen und jetzt ist scheinbar wieder schluss mit lustig, alle wieder zurück zur alten leier, gehirnwäsche muss weitergehen, bloss nicht die leute das denken anfangen lassen sonst gerät das ding ausser kontrolle und wir haben hier bald die gleichen "problem" wie in Washington und Colorado !

übrigens, wir sollten mal hier eine Regel einführen, wo man nicht einfach irgendwas erzählt als wäre hier jeder ein wissenschaftler.

regel in jeglicher diskussion: beleg deine quellen ! hat man euch das nicht in der schule beigebracht ? . eigentlich ist das auch heute noch etiquette .
ansonsten hat ein solches zitat von „unbekannt“ nicht viel gewicht.

ich habe links gesehen zu Norml.org’s Blog. dass sollte eine relativ vertrauenswürdige quelle sein. aber wenigstens weiss man von Wem diese behauptung eigentlich kommen . dann kann man auch mal nachsehen wer genau diese leute sind und dann kann man sich selbst mal ein bild machen.
wie der DHV auch immer sagt, es schreiben viele leute bücher und viele ärzte erzählen auch stuss . es kommt drauf an WER Was gesagt hat . ansonsten hat das ein solches zitat von "unbekannt" nicht viel gewicht.

[quote]Troll dich du Troll. Der DHV braucht nur zahlende Mitglieder![/quote]

Danke für deine Ehrlichkeit ..habe nur den letzten Satz gelesen .alles andere ist immer dasselbe von euch. war ja auch klar dass du jetzt gleich wieder zur stelle bist. alles andere was hier für Halbwahrheiten verbreitet werden auf euren Seiten ... das ist alles Schall und Rauch ...
Ich weiss ja nicht ob du was dafür kannst oder ob es Georgs Anweisungen sind. Egal, finde ich echt ungünstig für das ganze Image unserer Sache.

du bist womöglich auch mal wieder der puppet master hinter den verschiedenen Verkörperungen und Nicknamen eurer eigenen forum Gäste hier.

Schämt euch man.

und Tschüss

Zitat Georg W.

[quote]"Es gibt deutliche Hinweise darauf, dass Cannabis die Auslösung einer latenten schizophrenen Psychose bei vulnerablen Personen induzieren kann, vermutlich ohne die Inzidenz der Erkrankung zu erhöhen."
Also ganz genau das, was ich gesagt habe. Dazu kommt, [b]dass ich persönlich mehrere Leute kenne, die genau das erlebt haben und außerdem immer wieder entsprechende Emails von Betroffenen erhalte, die das bestätigen.[/b] Es sind nicht viele Menschen, die das betrifft, aber ich halte das für absolut glaubwürdig.[/quote]

du magst es fuer glaubwürdig halten aber das ist immer noch NUR deine Meinung kein FAKT ... :-| Emails haben es also bestätigt ja ? Die sind also Behauptungen von Leuten über ANDERE Leute und deren Meinung, na das ist ja extrem wissenschaftlich. Wie Hilfestellung gesagt hat, wo sind die Belege, damit man mal weiss wer das so in den Raum stellt. Würde mich jetzt mal interessieren.

Zitat Georg W.
[quote]"Es gibt Hinweise darauf" ist natürlich kein bombenfester Beweis, aber das ist nunmal herrschende wissenschaftliche Meinung auch unter Cannabis-freundlichen Medizinern und Wissenschaftlern.[/quote]


Und es gibt auch andere hinweise die ihr einfach ignoriert ! und lieber auf eine veraltete Annahme , welche aus den REEFER MADNESS Zeiten kommt .
Was ist das Argument der Dychmans und all diesen Leuten ? dieselben sachen die ihr einfach behauptet, das was hier immer und immer wiederholt wird.


Und dann zeigt man euch was EXPERTEN sagen und ihr wollt das nicht hören und tickt sogar total aus darüber. will ja da keine Anspielung wagen aber jetzt mal ehrlich.


GEORG, was sagen dir die folgenden Links ? [b]bitte mal um Stellungnahme von Georg selbst[/b]. DANKE !

Ich bin zwar kein zahlendes Mitglied aber ich glaube das Ganze hier ist etwas ausser rand und band geraten und man sollte das mal richtig stellen.


[b]Marijuana Compound Treats Schizophrenia with Few Side Effects: Clinical Trial[/b]
http://healthland.time.com/2012/05/30/marijuana-compound-treats-schizoph...

NORML Artikel:

[b]Clinical evidence indicating[/b] that marijuana use may be casually [b]linked to incidences of schizophrenia[/b] or other psychological harms is [b]NOT COMPELLING[/b], according to a scientific review published online by the journalAddiction.

[b]Supposed Marijuana And Schizophrenia Link “Overstated”[/b]
blog.norml.org/2010/02/16/supposed-marijuana-and-schizophrenia-link-%E2%80%9Coverstated%E2%80%9D/

[b]Latest Research On Pot and Schizophrenia Runs Contrary to Mainstream Media Hype[/b]
blog.norml.org/.../latest-research-on-pot-and-schizophrenia-runs-contrary-to-mainstream-media-hype
Schaut auch mal auf die Kommentare von Norml Usern dazu !

[quote]Das sehe ich ganz anders. Auch wenn nur einzelne US-Staaten legalisieren, verstößt das eindeutig gegen die internationalen Verträge, die die USA selbst verbreitet haben.
In Deutschland kommt das Argument mit den internationalen Verträgen regelmäßig von der Gegenseite, wir seien daran gebunden und könnten schon von daher nicht legalisieren. Dieses Argument spielt in der US-Debatte und bei den vergangenen Abstimmungen überhaupt keine Rolle. Und das liegt eben auch an der Machtposition der USA insgesamt.[/quote]


Demnach haben Portugal , Spanien, Tschechei, Belgien , Holland etc auch internationale Machtstellung ? (es ist zwar dort nicht offiziell legal aber in Colorado war es das auch nicht bis vor ein paar Tagen, trotzdem gab es dort wie an anderen euro Staaten Cannabismedizin seit Jahren)

In Belgien und Spanien gibt es Cannabis Clubs, und Holland die coffee shops in Tschechien ist Cannabis auch toleriert, so wie in fast allen euro Ländern ist es toleriert und als Medizin eher anerkannt als im "fortschrittlichen" Deutschland.

Georgs Behauptung ist mal wieder die alte Masche Verantwortung von sich zu weisen, wie die Politiker auch, und dabei die Wissenschaft zu ignorieren. Ihr habt NICHTS erreicht weil ihr NICHTS tut um uns vorwärts zu bringen. Ihr berichtet über die Erfolge in allen Ländern , erzählt uns das die Amis nur deshalb legalisiert haben, weil sie eben die USA sind, wobei das damit nichts zu tun hat !!!

Eure Fehlinterpretation und eure Schlüsse daraus sind schon fast jenseits von Gut und Böse, ihr seit echt eine Schande DHV. Leute hier können sich aufregen dass sich Leute über den DHV beschweren, aber sie werden irgendwann alle feststellen müssen, dass ihnen gewisse Menschen hier die Wahrheit sagen und auf ihrer Seite sind, und der DHV ist auf der Seite der Prohibition (auch wenn sie das Gegenteil behaupten), weil sie nur daran ihr Geld verdienen und immer neue Argumente bringen warum man in einem demokratischen Land keine Anhörung bekommt während viele andere Länder das schaffen, auch wenn sie nicht die US sind !

übrigens, bevor meine Glaubwürdigkeit wieder in Frage gestellt wird wie die aller anderen Gäste hier die es gut meinen, hier ist mal eine Info du uns beschäftigen sollte:
Wusstet ihr dass…

[b]Die Ungefährlichkeit einer Substanz nicht nachgewiesen werden muss !!! Dies zu verlangen ist verfassungsrechtlich nicht legitim.[/b]

Daher kann man das Ganze hin und her hier wirklich vergessen. Wir müssen einen Weg finden gegen die Verfassungsbehörde zu klagen da sie diese bewusst falsch auslegen !

[b]Außerdem sind die Begründungen des Verbotes, wenn man genauer hinschaut, in Wirklichkeit die Folgen des Verbotes (Psychosen, Paranoia ?)[/b]

Lasst euch nicht vom DHV und seinen Trolls verwirren. Bitte glaubt es, so schwer es auch sein mag. Der DHV ist NUR eine Firma und fühlt sich nicht in geringster Weise verantwortlich alle Register zu ziehen um uns weiterzubringen. Sie investieren die meiste Energie in Ausreden dies nicht zu tun und wollen dass wir glauben dass man auf die USA warten muss, bis die in allen Staaten legalisiert haben, was noch mehr als 10 Jahre dauern kann (bis dahin also läuft das DHV Unternehmen eben gut weiter). Informiert euch mal wie die Lage in andern Ländern Europas ist und auch der UK !! was medizinisches Cannabis angeht !

Nach aussen hin ist bei ihnen Cannabis zwar noch nicht offiziell legal (wie Portugal Spanien Belgien Holland UK etc) aber [b]für ihr eigenes Volk haben sie Kompromisse ausgehandelt[/b] die man uns beim DHV als ausgeschlossen erklärt, da wir ja hier nicht in den USA sind ?! Blödsinn.


Warum haben die Amis das geschafft ?

Die Prohibition ist in mehreren Punkten [b]Verfassungswidrig[/b], bei uns genau wie in den Staaten. DAS ist der Grund warum die es in Colorado und Washington etc so weit gebracht haben. Sie haben sich auf ihr GRUNDRECHT bezogen und es eingeklagt, das können wir auch !

Der DHV sagt sie brauchen mehr Geld sonst passiert nichts. Das ist nahezu Erpressung, denn es hält sie nichts davon ab (auch ohne Geld) mal eine richtige Aufklärung zu machen, woran es bei uns fehlt.

Aber sie vertreten lieber die stärksten Argumente der OPPOSITION, und dies nur mit ihrer MEINUNG. Alles andere was sie tun und wo sie Vorträge halten ist nur um den SCHEIN zu wahren.

[quote name="Camelion"] tun hat !!!

Eure Fehlinterpretation und eure Schlüsse daraus sind schon fast jenseits von Gut und Böse, ihr seit echt eine Schande [/quote]

die Sparte füllst du doch schon ganz alleine aus .

[quote name="Anne"]Hat denn jemand schon was darüber gehört ? kamen diese Nachrichten mal in unseren Medien irgendwo ? außer dem einen Artikel im Spiegel welcher nicht gerade weltbewegend ist. :-?[/quote]

Man konnte es bei n-tv im Ticker lesen und auf Euronews war gestern ein kleiner Bericht, der wahrscheinlich auch heute noch öfter wiederholt wird.

[quote name="Kiffender Politikprofessor"]Passt auf DHV! So funktioniert eine politische Rufmord-Kampagne. Schon Hunderte Male analysiert.

Was man hier beobachtet:

Also dem 'Feind' (Prohibitionisten aus welchen Gründen und auf welcher Ebene auch immer) ist es wieder einmal gelungen in hunderten von Beiträgen zum Thema DHV und Cannabis-Legalisierung seine Schlüsselworte zu plazieren und oftmöglichst zu wiederholen oder zu Diskussionen darüber zu provozieren.

Diese vermeintlichen, meist anonym agierenden, "Hanffreunde" haben nur ein Ziel - Indoktrination. Sie tun so als wären sie prohibitionsfeindlich (oder -freundlich) und haben doch nur ein Ziel möglichst oft auf Erkrankungen, die durch Cannabis entstehen könnten, (insbsondere schwere psychische) hinzuweisen.

Ziele ist es, wie mit Werbemitteln (oftmalige Wiederholung, Ansprache auf emotionaler Ebene, usw.) unterschwellig seine Botschaften zu platzieren.

Diese Agitatoren benutzen oft verschiedene Identitäten ('good and bad cop'), so wie ein multipel Schizophrener führen sie ihre Dienste durch. Wie Selbstgepräche in einem Forum unter verschiedenen Namen und Identitäten, aber die gleiche Person.

Mittels hypnotischen Wiederholungen in den Diskussionen versucht man diese 'Stichworte' zu verankern. Selbst wenn man dabei das Gegenteil (kontrovers) behauptet, ist es nur wichtig das Wort/Argument oft genug zu wiederholen, damit es unterbewusst assoziiert wird. Das geschieht unterschwellig und macht sich immer wieder altuellste Forschungen in der Werbepsychologie (Neurologie) zunutze.

Diese Forschugsergebnisse sind auch die Grundlagen der Arbeit von Wahlberatern, die Kampagnen durchführen. Es sind auch Methoden der modernen psychologischen Kriegsführung und wird von Geheimdiensten ebenso gelehrt wie von gewissen Elite-Politik- und -Wirtschaftsuniversitäten.

Der (oder die) Agitator der hier oft als "Kerstin K." unterwegs ist, könnte unserer Meinung nach von dieser Schiene kommen: [url=]Scientology[/url] um, sowohl in positiven als auch negativen Beiträgen, unter wechselnden Idenditäten, seine Schlüsselworte zu hinterlassen und um zu provozieren. Zwei Fleigen mit einer Klappe.[/quote]

Richtig, ich könnte regelmäßig an die Decke gehen vor Wut, deswegen und versuche so gut ich kann meiene eigenen Schlüsselwörter wie Unrechtsstaat,Faschismus Unrechtsgesetze, Verfassungsbruch, Republikfluchtparagraph, Rassenschandegesetz mit der Rechtfertigung Volksgesundheit usw. entgegenzusetzen, werde aber dafür regelmäßig vom ach so seriös wirken wollenden DHV und von vielen Kommentatoren hier ausgebremst, obwohl diese Worte doch absolut der Wahrheit entsptrechen, und nur ein Spiegel dessen sind was die Gegner so an unwahren Schlüsselworten verbreiten.

das kann ja jeder sagen Ralf .. glaub die einmalige präsenz des textes war schon zuviel des guten

In dem sinne
________________________
http://www.youtube.com/watch?v=ZOmp3HpAGgM&feature=related

[quote name="Kerstin K."][quote name="Staatsangewaltschaft Bremen"][quote name="domino"]Im Zusammenhang zwischen Cannabiskonsum und Schizophrenen Psychosen wurde beobachtet..
das Risiko verdoppelt sich,
[quote]wenn Jugendliche unter 18 jahren regelmäßig Cannabis rauchen.
Diese geringe zunahme des Risikos bedeutet, dass 1 bis 2 von 100 starken jugendlichen Cannabiskonsumenten und 1 bis 2 von 100 Großstädtern im Laufe ihres Lebens eine Schizophrenie entwickeln werden, verglichen mit 0,5 bis 1 von 100 Personen ohne jeden Risikofaktor. [/quote]


und du gehörst auch in die Kategorie von der Kiffender Politikprofessor und ich sprechen.
das zieht nicht mehr. keiner der Cannabis befürwortet ignoriert die wissenschaftlichen Fakten die uns Experten vorlegen, welche für Cannabis sprechen und zeigen das es eben NICHT gefährlich ist. Deine Info stammt aus den Kifferwahnzeiten, und alle hier sollten das mittlerweile wissen !

Wie schon gesagt, man wendet Cannabis in der Behandlung GEGEN Schizophrenie an. das steht im direkten Widerspruch mit deinen falschen Behauptungen.[/quote]

DU (und deine ganzen Pseudos) bist doch hier und in anderen Foren und im Netz der größte Agitator. :-x :-x :-x :-x :-x :-x :-x :-x

Der Staatsangewalt Bremen[/quote]

Lies mal das: Ernst Jünger - Agitator oder 'Seismograph'
Versuch einer Systematisierung der politischen Kurzpublizistik anhand ausgewählter Schriften und thematischer Konstrukte (1919-1933)

Jetzt geht der Gegenangriff der Prohibitionslobby los. Wir haben viele Helfer, auf unterschiedlichsten Ebenen. In den letzten Tagen sind Milliarden an Geldmitteln bereit gestellt und Schläfer aktiviert worden, um die Aufweichung der Drogen-Prohibition zu verhindern. Ihr werdet euch noch wundern! Wenn ihr wissen wollt warum, fragt Hillary Clinton, sie hat unsere Warnungen verstanden. :D :D :D :D :D :D

Agitatorischen Grüßle Kerstin[/quote]

Da kann Kestin K. jetzt solange rumkeifen wie sie will, sie hat in den USA gewaltig eine an den Arsch bekommen. Sie weiß dass sie verloren hat und versucht hier Angst zu verbreiten, die man aber vor diesen abgehalfterten abgefuckten Drogenkriegsfanatikern nicht mehr lange haben muß, denn die Wahrheit hat schon gesiegt.

Also ich bin erstaunt über die ruhige, sachliche und gute Antwort von Georg auf diese unbegründeten und widersprüchlichen Vorwürfe von Camelion. Ich denke wer das alles nachliest, weiß was Sache ist.

Ansonsten scheint mir hier momentan so viel wildes Getrolle, schreiben unter fremden Namen usw. abzugehen, dass es mir relativ wenig Spaß macht hier mitzulesen. Muss ich ja aber auch nicht :P

[quote name="Angel Merkel"]Harry Jacob Anslinger (* 20. Mai 1892 in Altoona, Pennsylvania; † 14. November 1975 in Hollidaysburg, Pennsylvania) war Vorsitzender des Federal Bureau of Narcotics (FBN) und einer der schärfsten Befürworter einer Cannabis-Prohibition. Er bekämpfte dabei jegliche Nutzung von Hanf, auch althergebrachte wie die zu medizinischen Zwecken, und erreichte letztlich als Mitglied der Drogenkommission der Vereinten Nationen in den 1960er-Jahren ein weltweites Verbot des Cannabisanbaus.




Ich die Bundeskanzlerin gebe das Hanf frei[/quote]

Soweit ich weiß war dieser Mini Hitler nicht nur Befürworter sondern der Initiator dieses Weltverbrechens, das mittlerweile mehr Tote produziert hat als der zweite Weltkrieg.

[quote name="EXPOSED"]hey my friends you are not going to like this but it is important that I share this ... I think.

@pretending to be someone else MMJ

[quote]That has nothing to do with secure, but with honesty. I think it does not help us continue to claim that cannabis is harmless and there are no consumers who get difficulty.[b] Then we would only make us incredible[/b]. I am convinced that we will represent the potential risk according to the current state of science.[/quote]


... Then we would only make us incredible ...


Make yourself i[i]ncredible [/i]often ? LOL. yea I guess that's a funny typo. but not the one coming up as it's blowing your cover my friend.


Im gonna take a WILD GUESS here, and say YOU are GEORG WURTH or one of your TROLLS, trying to defend your ignorant point of view in this matter. Your choice of words has your name all over it buddy. you are not as slick as you might think. you look like a nice guy but you are a fake.

Also, what [i]I[/i] am convinced of is, that you have all traits of a con artist . you took on a responsibility to EDUCATE the public and you are doing the OPPOSITE or are interfering by making undercover comments here or you do NOTHING but quote some sources that YOU chose that are not always the best sources.

hang on to your last days of making money that way, DHV's days are counted and people will know eventually that your position IS shady.

Disclaimer: That is MY opinion ;-)


oh yea and what gave you away aside from the fact that you just quoted yourself AGAIN just in english this time ?

take a close looksy at what you wrote Georg:

[quote]I declare the DHV-position only once in detail, because you are [b]constantly under stellst[/b],[/quote]

constantly under stellst... OR ...konstant unterstellst ? whoops

Word of advice, again Disclaimer: my opinion,

WE dont need that guy to do this thing people. keep that in mind and move on ...

DO NOT WAIT for DHV to help us. if you listen to the LINKE party and their people, THOSE are the people that know what they are talking about. not these guys here. the just call themselves EXPERTS and that's all. ridiculous

say whatever you want Georg Im so over it watching our time being wasted like this and, believe it or not, I am not the only one.[/quote]

Tut mir echt leid das alles hier lesen zu müssen, aber das ist erst der Anfang von typischen Kriegsfolgen wie Misstrauen und Paranoia, die am Ende dazu führen das jeder jeden verdächtigt und wirklich niemandem mehr traut,und man nur zusammengesponnenen Unsinn hier verbreitet. Was hier mittleweile ausgiebig getan wird, ist, die Namen zu mißbrauchen und damit wird eigentlich jede Diskussion hinfällig. Georg aber hier der Konspiration mit den Prohibitionisten zu bezichtigen ist kompletter Schwachsinn vom Kaliber einer Kerstin K. und möglicherweise eine ihrer verlogenen Waffen in dieser Art verlogenem Krieg. Geht ihr nicht auf den Leim. Tretet weiter dem Hanfverband bei, der auch in meinen Augen keine perfekte (nobody is perfect) aber doch über kurz oder lang zielführende Arbeit für uns alle leistet. Ich schätze mal diese Kommentarfunktion ist im Moment nur sehr eingeschränkt tauglich und auch ich melde mich hiermit ab in das DHV Forum um welches ich mich aus Zeitmangel in letzter Zeit nicht kümmern konnte. Und denkt immer daran: Keine Behauptung ohne mehrfach verifizierte Beweise, sonst werdet ihr verarscht.

[quote name="Kiffender Politikprofessor"]Passt auf DHV! So funktioniert eine politische Rufmord-Kampagne. Schon Hunderte Male analysiert.

Was man hier beobachtet:

Also dem 'Feind' (Prohibitionisten aus welchen Gründen und auf welcher Ebene auch immer) ist es wieder einmal gelungen in hunderten von Beiträgen zum Thema DHV und Cannabis-Legalisierung seine Schlüsselworte zu plazieren und oftmöglichst zu wiederholen oder zu Diskussionen darüber zu provozieren.

Diese vermeintlichen, meist anonym agierenden, "Hanffreunde" haben nur ein Ziel - Indoktrination. Sie tun so als wären sie prohibitionsfeindlich (oder -freundlich) und haben doch nur ein Ziel möglichst oft auf Erkrankungen, die durch Cannabis entstehen könnten, (insbsondere schwere psychische) hinzuweisen.

Ziele ist es, wie mit Werbemitteln (oftmalige Wiederholung, Ansprache auf emotionaler Ebene, usw.) unterschwellig seine Botschaften zu platzieren.

Diese Agitatoren benutzen oft verschiedene Identitäten ('good and bad cop'), so wie ein multipel Schizophrener führen sie ihre Dienste durch. Wie Selbstgepräche in einem Forum unter verschiedenen Namen und Identitäten, aber die gleiche Person.

Mittels hypnotischen Wiederholungen in den Diskussionen versucht man diese 'Stichworte' zu verankern. Selbst wenn man dabei das Gegenteil (kontrovers) behauptet, ist es nur wichtig das Wort/Argument oft genug zu wiederholen, damit es unterbewusst assoziiert wird. Das geschieht unterschwellig und macht sich immer wieder altuellste Forschungen in der Werbepsychologie (Neurologie) zunutze.

Diese Forschugsergebnisse sind auch die Grundlagen der Arbeit von Wahlberatern, die Kampagnen durchführen. Es sind auch Methoden der modernen psychologischen Kriegsführung und wird von Geheimdiensten ebenso gelehrt wie von gewissen Elite-Politik- und -Wirtschaftsuniversitäten.

Der (oder die) Agitator der hier oft als "Kerstin K." unterwegs ist, könnte unserer Meinung nach von dieser Schiene kommen: [url=]Scientology[/url] um, sowohl in positiven als auch negativen Beiträgen, unter wechselnden Idenditäten, seine Schlüsselworte zu hinterlassen und um zu provozieren. Zwei Fleigen mit einer Klappe.[/quote]
Push
Und nen Tip an den DHV,da sich zur Zeit eh vermehrt Trolls hier herum treiben,macht vielleicht doch mal nen Werbepopup auf die Seite,dadurch habt ihr dann einen zusätzlichen Nutzen von den Trolls.

Leute, das herum getrolle hier ist ja ekelhaft. :cry:

Die Legalisierung von Hanf wird unweigerlich kommen, wenn die Menschen objektiv informiert darueber sind und ihnen somit die Moeglichkeit gegeben wird um sich ihre eigene Meinung frei zu bilden.

Leider wird nur allzu haeufig mit unlauteren psychologischen Tricks gearbeitet, mit Propaganda eben ... pfui, pfui ... :-?

Hier mal die ganz offiziellen Forschungsergebnisse, zusammengefasst fuer die amerikanische Regierung (Erscheinugsjahr: 1998), allerdings nur in Englisch zu erhalten:

THE REPORT. CANNABIS: THE FACTS, HUMAN RIGHTS AND THE LAW ISBN 9781902848204.

Fuer diejenigen unter euch die gerne rumtrollen ... bin mal gespannt wie lange ihr braucht um diese Informationen zu verarbeiten und auszuschlachten. Viel Spass dabei !

[quote name="Juergen"]Leute, das herum getrolle hier ist ja ekelhaft. :cry:

Die Legalisierung von Hanf wird unweigerlich kommen, wenn die Menschen objektiv informiert darueber sind und ihnen somit die Moeglichkeit gegeben wird um sich ihre eigene Meinung frei zu bilden.

Leider wird nur allzu haeufig mit unlauteren psychologischen Tricks gearbeitet, mit Propaganda eben ... pfui, pfui ... :-?

Hier mal die ganz offiziellen Forschungsergebnisse, zusammengefasst fuer die amerikanische Regierung (Erscheinugsjahr: 1998), allerdings nur in Englisch zu erhalten:

THE REPORT. CANNABIS: THE FACTS, HUMAN RIGHTS AND THE LAW ISBN 9781902848204.

Fuer diejenigen unter euch die gerne rumtrollen ... bin mal gespannt wie lange ihr braucht um diese Informationen zu verarbeiten und auszuschlachten. Viel Spass dabei ![/quote]

Wie schon gesagt, wir brauchen hier keine englischen Texte. Der DHV wird uns schon richtig informieren wenn sie das für nötig halten.
@grooovman
bin deiner Meinung. Georg halte durch, wir stehen hinter dir. Es ist unverantwortlich die Menschen nicht vor Marihuana zu warnen, daher finde ich was ihr sagt ganz richtig. Wir wollen uns nicht unglaubwürdig machen indem wir behaupten das Marihuana ungefährlich ist oder den Amis nachplappern die ja auch meinen das es keine Gefahr darstellt. Ich möchte es auch gerne legal sehen weil ich finde das man damit auch Geld verdienen und es besser regulieren könnte. Aber wir müssen uns eben den Gesetzen bei uns fügen, und das Gesetzt ist begründet damit das unser Volk Cannabis führ gefährlich hält. Wenn Georg sagt es verursacht Psychosen und in manchen vorbelasteten Menschen auch Schizophrenie, dann ist damit nicht zu spaßen. Ich kenne zwar keine Leute die solche Probleme haben aber Georg kennt welche, die schicken ihm ständig Emails das sie mit Marihuana Probleme haben. Dann wird das auch so sein.

Mach weiter so DHV, wir verlassen uns auf euch das ihr das schon hinbekommt die Leute richtig aufzuklären.

[quote name="groooveman"]Also ich bin erstaunt über die ruhige, sachliche und gute Antwort von Georg auf diese unbegründeten und widersprüchlichen Vorwürfe von Camelion. Ich denke wer das alles nachliest, weiß was Sache ist.

Ansonsten scheint mir hier momentan so viel wildes Getrolle, schreiben unter fremden Namen usw. abzugehen, dass es mir relativ wenig Spaß macht hier mitzulesen. Muss ich ja aber auch nicht :P[/quote]

das problem ist halt dass das Getrolle vom DHV selbst kommt. wahrscheinlich wieder euer Max oder reaper oder was auch immer. dem solltet ihr wirklich mal einen maulkorb aufsetzten, das hier gibt jedenfalls ein ganz schlechtes image ab.

[quote name="420"]Zitat Georg W.

[quote]"Es gibt deutliche Hinweise darauf, dass Cannabis die Auslösung einer latenten schizophrenen Psychose bei vulnerablen Personen induzieren kann, vermutlich ohne die Inzidenz der Erkrankung zu erhöhen."
Also ganz genau das, was ich gesagt habe. Dazu kommt, [b]dass ich persönlich mehrere Leute kenne, die genau das erlebt haben und außerdem immer wieder entsprechende Emails von Betroffenen erhalte, die das bestätigen.[/b] Es sind nicht viele Menschen, die das betrifft, aber ich halte das für absolut glaubwürdig.[/quote]

du magst es fuer glaubwürdig halten aber das ist immer noch NUR deine Meinung kein FAKT ... :-| Emails haben es also bestätigt ja ? Die sind also Behauptungen von Leuten über ANDERE Leute und deren Meinung, na das ist ja extrem wissenschaftlich. Wie Hilfestellung gesagt hat, wo sind die Belege, damit man mal weiss wer das so in den Raum stellt. Würde mich jetzt mal interessieren.

Zitat Georg W.
[quote]"Es gibt Hinweise darauf" ist natürlich kein bombenfester Beweis, aber das ist nunmal herrschende wissenschaftliche Meinung auch unter Cannabis-freundlichen Medizinern und Wissenschaftlern.[/quote]


Und es gibt auch andere hinweise die ihr einfach ignoriert ! und lieber auf eine veraltete Annahme , welche aus den REEFER MADNESS Zeiten kommt .
Was ist das Argument der Dychmans und all diesen Leuten ? dieselben sachen die ihr einfach behauptet, das was hier immer und immer wiederholt wird.


Und dann zeigt man euch was EXPERTEN sagen und ihr wollt das nicht hören und tickt sogar total aus darüber. will ja da keine Anspielung wagen aber jetzt mal ehrlich.


GEORG, was sagen dir die folgenden Links ? [b]bitte mal um Stellungnahme von Georg selbst[/b]. DANKE !

Ich bin zwar kein zahlendes Mitglied aber ich glaube das Ganze hier ist etwas ausser rand und band geraten und man sollte das mal richtig stellen.


[b]Marijuana Compound Treats Schizophrenia with Few Side Effects: Clinical Trial[/b]
http://healthland.time.com/2012/05/30/marijuana-compound-treats-schizoph...

NORML Artikel:

[b]Clinical evidence indicating[/b] that marijuana use may be casually [b]linked to incidences of schizophrenia[/b] or other psychological harms is [b]NOT COMPELLING[/b], according to a scientific review published online by the journalAddiction.

[b]Supposed Marijuana And Schizophrenia Link “Overstated”[/b]
blog.norml.org/2010/02/16/supposed-marijuana-and-schizophrenia-link-%E2%80%9Coverstated%E2%80%9D/

[b]Latest Research On Pot and Schizophrenia Runs Contrary to Mainstream Media Hype[/b]
blog.norml.org/.../latest-research-on-pot-and-schizophrenia-runs-contrary-to-mainstream-media-hype
Schaut auch mal auf die Kommentare von Norml Usern dazu ![/quote]

^bump^

[quote name="anne"][quote name="Juergen"]Leute, das herum getrolle hier ist ja ekelhaft. :cry:

Die Legalisierung von Hanf wird unweigerlich kommen, wenn die Menschen objektiv informiert darueber sind und ihnen somit die Moeglichkeit gegeben wird um sich ihre eigene Meinung frei zu bilden.

Leider wird nur allzu haeufig mit unlauteren psychologischen Tricks gearbeitet, mit Propaganda eben ... pfui, pfui ... :-?

Hier mal die ganz offiziellen Forschungsergebnisse, zusammengefasst fuer die amerikanische Regierung (Erscheinugsjahr: 1998), allerdings nur in Englisch zu erhalten:

THE REPORT. CANNABIS: THE FACTS, HUMAN RIGHTS AND THE LAW ISBN 9781902848204.

Fuer diejenigen unter euch die gerne rumtrollen ... bin mal gespannt wie lange ihr braucht um diese Informationen zu verarbeiten und auszuschlachten. Viel Spass dabei ![/quote]

Wie schon gesagt, wir brauchen hier keine englischen Texte. Der DHV wird uns schon richtig informieren wenn sie das für nötig halten.
@grooovman
bin deiner Meinung. Georg halte durch, wir stehen hinter dir. Es ist unverantwortlich die Menschen nicht vor Marihuana zu warnen, daher finde ich was ihr sagt ganz richtig. Wir wollen uns nicht unglaubwürdig machen indem wir behaupten das Marihuana ungefährlich ist oder den Amis nachplappern die ja auch meinen das es keine Gefahr darstellt. Ich möchte es auch gerne legal sehen weil ich finde das man damit auch Geld verdienen und es besser regulieren könnte. Aber wir müssen uns eben den Gesetzen bei uns fügen, und das Gesetzt ist begründet damit das unser Volk Cannabis führ gefährlich hält. Wenn Georg sagt es verursacht [b]Psychosen[/b] und in manchen vorbelasteten Menschen auch [b]Schizophrenie[/b], dann ist damit nicht zu spaßen. Ich kenne zwar keine Leute die solche Probleme haben aber Georg kennt welche, die schicken ihm ständig Emails das sie mit Marihuana Probleme haben. Dann wird das auch so sein.

Mach weiter so DHV, wir verlassen uns auf euch das ihr das schon hinbekommt die Leute richtig aufzuklären.[/quote]

BRAV, macht weiter so! :roll:

[img]http://www.br.de/radio/bayern3/sendungen/fruehaufdreher/rainer-thomasius...

Ihr macht meinen Job wirklich hervorragend. ;-)

http://www.google.de/imgres?hl=de&client=firefox-a&hs=xXZ&sa=X&rls=org.m...

[quote name="Tobi"][quote name="groooveman"]Also ich bin erstaunt über die ruhige, sachliche und gute Antwort von Georg auf diese unbegründeten und widersprüchlichen Vorwürfe von Camelion. Ich denke wer das alles nachliest, weiß was Sache ist.

Ansonsten scheint mir hier momentan so viel wildes Getrolle, schreiben unter fremden Namen usw. abzugehen, dass es mir relativ wenig Spaß macht hier mitzulesen. Muss ich ja aber auch nicht :P[/quote]

das problem ist halt dass das Getrolle vom DHV selbst kommt. wahrscheinlich wieder euer Max oder reaper oder was auch immer. dem solltet ihr wirklich mal einen maulkorb aufsetzten, das hier gibt jedenfalls ein ganz schlechtes image ab.[/quote]

ich habe mir heute seit wochen zum ersten mal wieder die kommentare angesehen, auch weil mir meine zeit für diese sinnlosen debatten einfach zu schade ist. meine postings heute fallen wohl nicht unter getrolle. das hier noch jemand als max postet, dafür kann ich nichts, ich kanns auch nicht verhindern.

da denis meines wissens nach hier auch nicht postet, wüsste ich nicht welcher dhv mitarbeiter es sein soll der hier trollt...

- der dhv max

[quote name="Tobi"][quote name="groooveman"]Also ich bin erstaunt über die ruhige, sachliche und gute Antwort von Georg auf diese unbegründeten und widersprüchlichen Vorwürfe von Camelion. Ich denke wer das alles nachliest, weiß was Sache ist.

Ansonsten scheint mir hier momentan so viel wildes Getrolle, schreiben unter fremden Namen usw. abzugehen, dass es mir relativ wenig Spaß macht hier mitzulesen. Muss ich ja aber auch nicht :P[/quote]

das problem ist halt dass das Getrolle vom DHV selbst kommt. wahrscheinlich wieder euer Max oder reaper oder was auch immer. dem solltet ihr wirklich mal einen maulkorb aufsetzten, das hier gibt jedenfalls ein ganz schlechtes image ab.[/quote]

Nur weil du mit deinen verdödelten Youtube Viedeos keine Aufmerksamkeit erreichen konntest trollst du nun hier herum?
Mann,alter,echt jetz,langsam sollte auch dir klar geworden sein wie eigenartig du dich verhälst,oder?
Das schlimme daran ist,daß ich glaube daß du genau dies schon lange bemekrt hast es aber nicht wahr haben willst.
Laß dir doch bitte helfen.
Da bringts nix dich über deinen Frust hier so eigenartig auszulassen,das nennt man Psychophat.
Junge junge du tust mir echt leid,kann ich dir irgendwie helfen?Ehrlich jetzt!

--Cannabinoids, like those found in marijuana, occur naturally in human breast milk--

-- Mothers who use cannabis during pregnancy have healthier smarter kids --

Marijuana / Cannabis Use In Pregnancy – Dr. Melanie Dreher
http://patients4medicalmarijuana.wordpress.com/2009/12/20/marijuana-cann...

Also ich finde georg gut, guck euch z.b. mal den typen vom exessiv magazin an der hat ja fast keine zähne mehr im mund oder noch schlimmer dieser typ mit den roten dreadlocks. Kein wunder das leute die dass sehen gegen kiffen sind! Dagen wirkt georg seriös mit seinem schicken anzug

@True or False

TRUE !

Cannabis study on women using cannabis during pregnancy and effects on fetus and later development.

Dies müsste für ALLE ein Augenöffner sein !

[b]Die Wahrheit über Marijuana Studien [/b]

Könnt ihr euch erinnern wo es um Studien mit Marijuana ging und wie sie unterdrückt werden ? hör dir mal an was diese Dame uns zu sagen hat (achte auch mal auf was sie so ab 17:00 min sagt.)
http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=K9WorIM0RhA

echt der hammer.

[quote name="True or False"]--Cannabinoids, like those found in marijuana, occur naturally in human breast milk--

-- Mothers who use cannabis during pregnancy have healthier smarter kids --

Marijuana / Cannabis Use In Pregnancy – Dr. Melanie Dreher
http://patients4medicalmarijuana.wordpress.com/2009/12/20/marijuana-cann...


in schwangeren frauen die cannabis verwendet haben stellte man also fest das ihre kinder nicht geschaedigt waren sondern auffaellig gesuender waren und bessere cognitive funktionen entwickeln.
was sagt man dazu.


kein wunder dass man diese studie nicht veroeffentlichen durfte wie so viele andere auch die zeigen dass alles was wir ueber cannabis hoeren, all die gefahren und negativen vermutugnen eine glatte luege sind.

das cannabisverbot ist mit die groesste boesartige luege die man den menschen eingehaemmert hat.

wenn eine solche studie mal veroeffentlicht wuerde dann wird das alles aufklaeren worueber wir und hier seit jahrzenten streiten durften.

cannbis ist nicht nur nicht schaedlich, sondern es ist gesund, in jamaica wo es zur cultur gehoert gibt man es babys als tee !

[quote name="sandman"]http://www.mopo.de/nachrichten/an-schulen-hamburgs-jugendliche-kiffen-wi...

http://www.youtube.com/watch?v=41xiKUlh_38&feature=fvwrel[/quote]

immer dieses wort -kiffen- was fuer ein negatives wort. mann kann es wohl nicht erwarten dass das jemals aufhoert mit diesem negativen unterton wann auch immer eine deutsche zeitung was dazu schreibt. und immer geht es um die kinder.

wie schaffen die es nur in anderen laendern erwachsene von jugendlichen beim thema cannabis zu trennen ?
oh, vielleicht weil man es legalisiert hat und somit besser kontrollieren kann, und somit kindern und jugendlichen den zugang zu cannabis erschwert hat, indem man durch legalisierung und regulierung den schwarzmarkt zerschmettert hat :-*

Hey folks,
Meine Kumpels und ich haben uns man auf youtube umgeschaut zum Thema Cannabis und Legalisierung, um zu sehen was die allgemeine Stimmung ist bezüglich der Legalisierung in der US. Bin echt erschüttert wie wenige Leute Cannabis verteidigen ! Wir treffen fast ausschließlich auf negative Propaganda Trolls .

Wir könnten etwas Hilfe gebrauchen. Wie wärs, sollen wir den Kiffern einen neuen und besseren Ruf geben ? weg mit dem Randgruppenimage, hin zu einem informierten Cannabiskonsument der auch versteht dass es Medizin ist und warum es verboten ist.

Oder glauben die Mehrheit der Leute hier es ist sinnlos und wartet lieber noch 10 bis 15 Jahre, bis wir uns besinnen und uns ALLE etwas engagieren ?


In der US hat die Grassrots Bewegung doch am allermeisten über youtube und social media erreicht. Bei uns ist da zu wenig RICHTIGE Info im Umlauf und Wir alle könnten das ändern und es Wird was in Gang setzten ! absolut keine Frage, wir verschwenden nicht unsere Zeit ! ( die Politik tut das ). so haben es die Amis gemacht, lasst euch bitte nicht andere Gehschichten erzählen; ihr seht ja deren Regierung ist immer noch dagegen und trotzdem fordert Kalifornien es jetzt auch ! Fragt die Amis doch mal , fragt in Foren, die werden es euch bestätigen. WIR können das erreichen. Nichts gegen den DHV aber sie müssen sich an gewisse Prozeduren und Richtlinien halten, das ist auch verständlich. Aber Wir müssen das nicht !

Es gibt wirklich einige unterdrückte Medizinische Studien die nicht veröffentlicht werden DURFTEN, waren aber internationalen Standards getreu. Diese Studien sind schwer zu finden da sie sehr heikel sind und alle Unwahrheiten über Cannabis sofort entlarven würde wenn sie publik werden würden. Dann ist nämlich aus die Maus für die Prohibition. Leute würden auf das Recht auf freies Cannabis BESTEHEN, um ihre Gesundheit und die ihrer Familie zu schützen.

Ich bin hier kein fanantiker, sondern absoluter Realist, und die Realität der Hintergründe der Prohibition sind für mich unakzeptabel.

NEIN, dies ist keine V-Theorie, man muss nur nachprüfen welche Wissenschaftler involviert sind und warum nur teile einer Studie veröffentlicht werden und nicht andere. Is gibt beweise dazu. Cannabis schadet nicht mal schwangeren Frauen oder einem Embryo. man kann diese Studie nachforschen und wird finden dass es zweifellos eine legitime Studie ist . Cannabis ist im Prinzip genau das GEGENTEIL von was die negativen Propaganda sagt. rein psychologisch sehr effektiv.

ich hoffe ein paar von euch machen mit diese info unters Volk zu bringen.
Schaut mal auf die Kommentare hier, hatte diesen link auf einer andern Seite hier entdeckt.

http://www.youtube.com/watch?gl=US&feature=fvwrel&v=41xiKUlh_38

benutzt die selben Argumente die uns die Amerikaner geben ! Cannabis ist Medizin, macht euch schlau und gebt die info weiter. Leute sind lesefaul und wenn man sie zum DENKEN auffordert dann lesen sie vielleicht mal nach.

In ein paar Jahren wird dies große Früchte tragen. Sonst warten wir auf alle Fälle noch mehr als 10 Jahre weil dies dann im sinne der Pharmakologischen Studien ist die dann erst ihr Medikament für z.B Epilepsie auf dem Markt bringen.

An idea is like a seed. You can plant it gently and it will grow . one day you shall reap what you sowed.

dbqpdb peace.

Grüsse

ich bin in kontakt mit den Parteien und diskutiere auf twitter mit den Linken, den Piraten, den Grünen und der Spd bezüglich der cannabis social clubs und des antrags der Linken.

Ich erhalte tatsächlich stellungsnahmen auf fragen und forderungen .. da habe ich mir gedacht wennn jetzt noch ein paar tausend andere mitmachen würden könnten wir die Situation vielleicht noch kippen.

also macht alle mit und twittert eure bitten zur einführung der cbsc an die großen parteien,

"bitte stimmen Sie für die einführung der Cannabis Social Clubs "

der DHV könnte dies auch aktiv promoten und zur teilnahme an diesem projekt mit eigenem artikel beitragen oder zbs. ein standart formular zur verfügung stellen.

Ich mache mobil momentan hab ich bestimmt schon 200 leute die mitgetwittert haben

[quote name="max"][quote name="Tobi"][quote name="groooveman"]Also ich bin erstaunt über die ruhige, sachliche und gute Antwort von Georg auf diese unbegründeten und widersprüchlichen Vorwürfe von Camelion. Ich denke wer das alles nachliest, weiß was Sache ist.

Ansonsten scheint mir hier momentan so viel wildes Getrolle, schreiben unter fremden Namen usw. abzugehen, dass es mir relativ wenig Spaß macht hier mitzulesen. Muss ich ja aber auch nicht :P[/quote]

das problem ist halt dass das Getrolle vom DHV selbst kommt. wahrscheinlich wieder euer Max oder reaper oder was auch immer. dem solltet ihr wirklich mal einen maulkorb aufsetzten, das hier gibt jedenfalls ein ganz schlechtes image ab.[/quote]

ich habe mir heute seit wochen zum ersten mal wieder die kommentare angesehen, auch weil mir meine zeit für diese sinnlosen debatten einfach zu schade ist. meine postings heute fallen wohl nicht unter getrolle. das hier noch jemand als max postet, dafür kann ich nichts, ich kanns auch nicht verhindern.

da denis meines wissens nach hier auch nicht postet, wüsste ich nicht welcher dhv mitarbeiter es sein soll der hier trollt...

- der dhv max[/quote]


Wir lieben die alle Max :roll: ohne dich hätten wir hier sehr viel weniger zum Lachen.
Danke für deine amüsanten und recht transparenten Kommentaren. Hatte ganz vergessen das eure Denise ja auch noch mit Trolled…lol

[quote name="Samuel"]Grüsse

ich bin in kontakt mit den Parteien und diskutiere auf twitter mit den Linken, den Piraten, den Grünen und der Spd bezüglich der cannabis social clubs und des antrags der Linken.

Ich erhalte tatsächlich stellungsnahmen auf fragen und forderungen .. da habe ich mir gedacht wennn jetzt noch ein paar tausend andere mitmachen würden könnten wir die Situation vielleicht noch kippen.

also macht alle mit und twittert eure bitten zur einführung der cbsc an die großen parteien,

"bitte stimmen Sie für die einführung der Cannabis Social Clubs "

der DHV könnte dies auch aktiv promoten und zur teilnahme an diesem projekt mit eigenem artikel beitragen oder zbs. ein standart formular zur verfügung stellen.

Ich mache mobil momentan hab ich bestimmt schon 200 leute die mitgetwittert haben[/quote]

hast du einen link oder #addresse wo du genau meinst, für die cluelosen wie mich ?

[quote name="JodokusFlax"]Danke Ralf,

hier ist der Bericht von euronews

http://de.euronews.com/2012/11/08/colorado-und-washington-legalisieren-m...

witzig wie sie betonen das "nur" der "besitz" legalisiert wurde.
dabei haben die auch den anbau zur selbstversorgung bis zu 6 pflanzen legalisiert.

High & Hallo,
nun da wollen wir doch nicht hoffen, das es wie damals beim Privaten Fernsehen, knapp 30 Jahre gedauert hat bis es endlich da war!!!http://hanfverband.de/components/com_jcomments/images/smiles/sleeping.gif

Jaaa,
6 Pflanzen sind doch akzeptabel,
dazu noch die StVO "5 Nanogramm THC pro Milliliter Blut" das muss doch umzusetzen sein. Also viel Facebooken Twittern, Posten bis die Finger glühen! To be Continued... oder?http://hanfverband.de/components/com_jcomments/images/smiles/whistling.gif

Jo und noch einen,
Die Regelung, den Grenzwert, von 5 Nanogramm THC pro Milliliter Blut für den Straßenverkehr einzurichten, fände ich sehr sinnvoll, sollte eigentlich Landesweit stattfinden, auch in Deutschelande dringend erforderlich.
Wenn der Regierung ein mobiles Volk am Herzen liegt, äm hmm ja. genau.http://hanfverband.de/components/com_jcomments/images/smiles/wink.gif

In Hope, for legal Dope

Seiten

Neuen Kommentar schreiben