Video: Maximilian Plenert kommentiert die polizeiliche Kriminalstatistik 2012

  • Veröffentlicht am: 16. Mai 2013 - 13:25
  • Von: Maximilian Plenert

Verfolgt die Polizei heute wirklich primär Drogendealer statt Konsumenten? Sind Konsumenten entkriminalisiert? Ein Blick in die aktuelle polizeiliche Kriminalstatistik 2012 verrät: Mitnichten! Hierzu ein Kommentar von DHV Mitarbeiter Maximilian Plenert.

 

Rauschgiftdelikte – Cannabis, Allgemeine Verstöße gemäß § 29 BtMG
2011: 101.186
2012: 106.215
+5,0%

Anteil der 'konsumbezogenen Delikte' an der Rauschgiftkriminalität
2011: 72%
2012: 73%

Die Zahl tatverdächtiger Jugendlicher (14 bis unter 18 Jahre) ist um 6,7 Prozent auf 200.257 zurückgegangen (2011: 214.736;). Bei Rauschgiftdelikten (nur 'konsumbezogene Delikte') ist die Zahl jugendlicher Tatverdächtiger 2012 um 0,8 Prozent auf 16.814 gestiegen (2011: 16.685).
- Polizeiliche Kriminalstatistik 2012, Kurzbericht

Bei den tatverdächtigen Heranwachsenden (18 bis unter 21 Jahre) ist insgesamt ein Rückgang um -4,0 Prozent auf 196.255 (2011: 204.491) festzustellen. Bei Rauschgiftdelikten (nur 'konsumbezogene Delikte') ist die Zahl heranwachsenden Tatverdächtiger 2012 um 0,7 Prozent auf 24.548 gestiegen (2011: 24.386).
- Polizeiliche Kriminalstatistik 2012, Kurzbericht

Der Begriff „konsumnahes Delikt“ umschreibt die allgemeinen Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz. Diese betreffen Delikte nach § 29 BtMG, die den Besitz, den Erwerb und die Abgabe von BtM sowie ähnliche Straftaten umfassen.
Unter dem Begriff „Handelsdelikte“ werden Delikte des illegalen Handels mit und Schmuggels von Rauschgiften nach § 29 BtMG sowie die Delikte der illegalen Einfuhr von BtM nach § 30 Abs. 1 Nr. 4 BtMG zusammengefasst.
- Bundeslagebild 2011

Kommentare

Wenn man keine Probleme hat, schafft man sich halt welche. Soweit ich weiss wurde unserem Amigo-Innenminister Friedrich nebenbei auch von Vertretern unserer "Heldenhaften" Polizei mitgeteilt das man unterbesetzt sei!Wir brauchen also mehr Polizisten um kleine Kiffer zu jagen. Diesem korrupten, dekadenten und verlogenen Politfilz kann ich wirklich nur noch meine grenzenlose Verachtung entgegen bringen. Geld rausschmeissen um Kiffer zu jagen, Drohnen ohne Vorrichtung zum ausweichen anderer Fluggeräte zu finanzieren die dann auf Eis gelegt werden, Fehlplanungen bei Flughäfen und Bahnhöfen die die kosten ins Bodenlose sinken lassen und Landtage die zu Familienunternehmen mutieren während bei den Menschen in unserem Land immer mehr Raubbau betrieben wird.Mir fehlt leider das Superlativ um auszudrücken was ich über diese Polithuren denke!

Neuen Kommentar schreiben