Spendenaufruf der Grünen Hilfe für Günther Weiglein

  • Veröffentlicht am: 30. November 2011 - 10:15
  • Von: Maximilian Plenert

Einige wenige Menschen in Deutschland dürfen offiziell natürliches Cannabis als Medizin nutzen, dieses Cannabis ist allerdings für einige Patienten zu teuer. Unsere Partnerorganisation "Grüne Hilfe" hat deswegen einen Spendenaufruf für den Schmerzpatienten Günther Weiglein gestartet, der sein Recht auf Eigenanbau durchklagen will.

 

Da dieses Verfahren über den Einzelfall hinaus große Bedeutung für den Fortschritt bei medizinischem Cannabis in Deutschland hat und Günther Weiglein absolut vertrauenswürdig ist, schließen wir uns dem Spendenaufruf gerne an.

Mehr zum Thema Cannbis als Medizin gibt es auf unserer Übersichtsseite, mehr über den Fall in einem Tagesrauschvideo von Steffen Geyer und der Seite der Grünen Hilfe.

Hier der Spendenaufruf der Grünen Hilfe:

Obwohl Günther Weiglein zu den gerade einmal rund 60 Deutschen gehört, die natürliches Cannabis als Medizin nutzen “dürfen”,wendet er sich heute mit einem Hilferuf an euch.
Der unter cronischen Schmerzen leidende Würzburger kann sich sein Apothekenmarihuana nämlich nicht leisten (die Krankenkasse zahlt die 14,40 Euro pro Gramm nämlich nicht) und verklagt die Bundesopiumstelle nun darauf, dass ihm der Eigenanbau von Cannabis erlaubt wird.
Wir haben Dank einiger Spenden einen Betrag von 175 Euro gesammelt. Mit 75 Euro konnten wir den Betrag aufstocken und somit gehen an Günther 250 Euro, wir hoffen,  dass sich noch weitere der Spende anschließen.
Günther braucht eure Hilfe in Form von Geldspenden für die Prozesskosten! Das Grüne Hilfe Netzwerk e.V. hat sich dem Spendenaufruf angeschlossen! Sofern ihr eine Spendenquittung benötigt überweist an folgende Verbindung und meldet sich bei  info@gruene-hilfe.de per E-Mail, ansonsten folgt weiter unten Günthers direkte Bankverbindung: Das Grüne Hilfe Netzwerk ist als gemeinnützig anerkannt.

An: Grüne Hilfe Netzwerk
Postbank Frankfurt
Kto.-Nr.: 91570-602
BLZ: 500 100 60
Vermerk: Günther Weiglein
International:
IBAN: DE11 5001 0060 0091 5706 02
BIC: PBNKDEFF

Überweist eure Spende an:
Günther Weiglein
Sparkasse Mainfranken
Konto 852 131 71
BLZ 790 500 00

Kommentare

Siehe auch:Galileo über "THC gegen Tourette" http://hanfverband.de/index.php/nachrichten/aktuelles/1579-galileo-ueber-qthc-gegen-touretteqInformationen zum Thema Cannabis als Medizin [Update] http://hanfverband.de/index.php/nachrichten/blog/1550-informationen-zum-thema-cannabis-als-medizin

Viel Glück :lol: Jedoch wird es schwer Medizin zu bekommen wenn die Politiker nur für Geld Regieren und somit für die einfachsten Lösungen sind :-x :-x

http://www.apotheke-adhoc.de/nachrichten/politik/ovg-cannabis-nur-aus-der-apothekeweiß nicht genau ,aber wenn ich das richtig verstehe und das datum stimmtist günthers antrag wohl abgeschmettert worden was ich von anfang an gewußt habe!! :-*

"Im Hauptsacheverfahren müsse geklärt werden, ob Unbefugte effektiv am Betreten der Räume gehindert würden. Zudem könnten weitere Schutzmaßnahmen wie etwa eine IT-Kamera mit programmierbarem Bewegungsmelder gefordert werden."Desweiteren schlage ich vor: ein Netzzhautscanner, Fingerabdruck sowieso, Spracherkennung, 20mm Titan-Wände (Nur der Kohlefilter darf rausschauen, wenn er mit Titan vergittert ist) und 2 scharfgemachte Rottweiler, die vor dem "Objekt" angekettet werden. Ein schönes Beispiel, wie hier total am Kern der Sache vorbei argumentiert wird. Der Betroffene wird ja wohl kaum ein Schild an der Haustüre anbringen, auf welchem steht "bei mir zu Hause ist viel Cannabis" um eventuelle Diebe anzulocken, und wenn es ihm ein "Unbefugter" stielt, dann ist das genauso eine Stratat, als wenn jener einfach selbst ohne Genehmigung angebaut hätte, es käme sogar noch der Diebstahl dazu. Der selben Logik würde es folgen, wenn es Gesetz wäre, einen Baseballschläger immer eingeschlossen aufzubewahren, damit kein Unbefugter ihn nimmt und damit Straftaten verursacht. Der Unbefugte könnte ihn sich zwar selbst kaufen und damit die Straftat verüben, aber irgendwie dentk der Gesetzgeber hier, es entzöge sich jeder Angemessenheit, wenn es Bürger A legal wäre, dem Bürger B eine Straftat zu ERMÖGLICHEN.

@willy dein humor grins einmalig!! :-) ich kenne deutsche gerichte nur zu gut und zu genüge!hatte herrn schillo am telefon schon daraufhingewiesen das mit 100%sicherheit niemals eine erlaubnis für eigenabau erteilt werden kann in deutschland!!@willy so traurig es auch ist,aber ich habe mir schon vorsorglich flugabwehrraketen ohne nuklearsprengkopf bestellt bei ebay!freundlichen gruß

Sind das auch die Gelder die von Steffen per Video gesammelt wurden oder kommt das noch dazu?

[quote name="groooveman85"]Sind das auch die Gelder die von Steffen per Video gesammelt wurden oder kommt das noch dazu?[/quote]ja, es geht einfach drum, Geld für diesen Prozess in der Kasse zu haben, ist die gleiche Sache.

Günther ist übrigens auch Privatsponsor des DHV. :-)

[quote name="Georg Wurth"][quote name="groooveman85"]Sind das auch die Gelder die von Steffen per Video gesammelt wurden oder kommt das noch dazu?[/quote]ja, es geht einfach drum, Geld für diesen Prozess in der Kasse zu haben, ist die gleiche Sache.[/quote]Ich meinte eigentlich ob in den 250€ alle Spendenaktionen enthalten sind, also auch die von Steffen usw. oder ob das eine spezielle DHV Sammlung ist.Aber ich vermute mal 250 ist die Komplettsumme oder?

[quote name="groooveman85"] Ich meinte eigentlich ob in den 250€ alle Spendenaktionen enthalten sind, also auch die von Steffen usw. oder ob das eine spezielle DHV Sammlung ist.Aber ich vermute mal 250 ist die Komplettsumme oder?[/quote]also das ist keine spezielle Sammlung des DHV, wir haben einfach die Mitteilung der Grünen Hilfe vom 13.11. wiedergegeben, um die Sache nochmal zu promoten. Die Grüne Hilfe hatte also am 13.11. 250 Euro zusammen. Da Steffen im Tagesrausch nur das Konto von Günther und nicht das der Grünen Hilfe angegeben hatte, nehme ich an, dass Günther darüber noch zusätzlich Geld einnehmen konnte. Und auch die Grüne Hilfe hat seitdem hoffentlich noch ein paar Euro dazu bekommen. Ich glaube aber nicht, dass es schon reicht, werde Günther aber mal bitten, hier dazu Stellung zu nehmen..

Aktueller Spendenstand am Freitag 02.12.2011 um 13:55 = 501,89 Euro. Die bisher höchste gespendete Einzelsumme kam von der Grünen Hilfe mit einem Betrag von 250,- Euro. Allen Spendern ein recht herzliches Dankeschön und ein angenehmes Wochenende. Günter Weiglein

Aktueller Spendenstand am Freitag 09.12.2011 um 20:15 = 606,90 Euro. Allen Spendern ein recht herzliches Dankeschön und ein angenehmes Wochenende.

Nachricht von Günter Weiglein von heute: Hallo zusammen, hier der aktuelle Spenden am 13.01.2012 um 10:00 Uhr: Eingang = 671,90,- Euro Ausgaben für Gerichtskosten bisher = 473,50,- Euro Allen ein schönes Wochenende Günter

Neuen Kommentar schreiben