Eine Hanfkönigin für Deutschland

  • Veröffentlicht am: 20. Juni 2014 - 12:50
  • Von: Florian Rister

Nahezu jede Stadt in Deutschland hat eine eigene Weinkönigin. Oft machen sich Bürgermeister, Kreisräte oder andere bekannte Persönlichkeiten für solche Wettbewerbe stark oder führen die Verleihung sogar bei einem der vielen Weinfeste durch. Warum gibt es so etwas bisher nicht für Hanf? Auch Hanf ist eine heimische Kulturpflanze und viele Menschen haben eine starke Verbundenheit zu ihr. Jetzt plant der Jelly Joker Headshop in Kooperation mit dem DHV und anderen Vertretern aus der Hanfszene die Durchführung einer Wahl zur Hanfkönigin 2014.


Bis zum 01.10. kann man sich als Kandidatin registrieren und bis zum 15.11. kann anschließend von der registrierten Community gevotet werden. Für die vier ersten Plätze gibt es jeweils verschiedene Preise. Alle Informationen zur Registrierung und zum weiteren Ablauf findet ihr auf der Website der Hanfkönigin sowie auf der offiziellen Facebookseite.

So eine Aktion hat das Potential die Aufmerksamkeit der Medien zu erregen und könnte dadurch mit zu einer steigenden Akzeptanz für Hanf in der Bevölkerung sorgen. Auf jeden Fall ist es ein weiterer selbstbewusster Schritt in die Mitte der Gesellschaft. Deswegen unterstützt der DHV die Wahl zur Hanfkönigin 2014. Wir freuen uns also auf möglichst viele Kandidatinnen, die Lust haben öffentlich als Hanfkönigin 2014 für die Sache einzustehen. Alle Informationen zur Registrierung findet ihr auf der Website der Hanfkönigin.

Vielen wird das gefallen, manche mögen es sexistisch finden. Brauchen wir auch einen Hanfkönig?

Kommentare

Ist eine gute Idee mit einer Hanf Königin, aber wie geil sich die Frau Nr.1 präsentiert, auf einem ihrer Bilder, ist schon nicht mehr schön! Meine freund hat schon gesagt: So ein geiles Luder!Muss so was sein?

Gute Idee,was soll daran sexistisch sein?Mann kanns auch übertreiben mit der P.C.,von mir aus auch einen Hanfkönig...King Bud und Queen Sativa oder so...

geniale idee!!!Das kann nun wirklich keiner verbieten und stärkt das Image!!!

Ich bin mir nicht sicher, ob ich das wirklich sexistisch finden soll (tendiere eher zu ja), aber vor allem finde ich es ziemlich bescheuert. Muss man diesen sinfreien volkstümlichen Quatsch, der um Wein und andere Agrarprodukte inszeniert wird, nun wirklich (und sei es auch noch so "ironisch") auf Hanf übertragen? Auf so einen Gedanken konnte man wohl nur in Nordhessen (Home of Wildecker Herzbuben) kommen. Sorry für die Schärfe meiner Äußerung, aber sowas braucht's wirklich nicht und es macht die Legalisierungsbewegung bestimmt nicht seriöser

Muss ich auf den Fotos mit Strapsen posieren und meine Geschlechtsmerkmale hervorheben?Oder kann ich auch gewinnen, ohne dass ich als Wichsvorlage herhalte?

@Cami, welche meinst du? Ich finde da keine. Sexistisch. Oder gar extrem aufreizend. Hübsch, ja, aber geht es nicht darum?Oder bist du. Eifersüchtig weil deiner Partner meint eine wäre Sexy?

Ja, wir brauchen definitiv einen Hanfkönig! Sonst würde ich es persönlich sexistisch finden.

Neuen Kommentar schreiben