Die Welt

Mehrheit der Justizminister empfiehlt Cannabis-Obergrenze

08.06.2018

Nach dem Beschluss der Justizministerkonferenz zur bundesweiten einheitlichen Obergrenze bei der Geringen Menge Cannabis kontaktierte uns die Deutsche Presse Agentur, welcher Vize-Geschäftsführer Florian Rister seine Einschätzung mitteilte.

Der Deutsche Hanfverband kritisiert die Menge als zu gering. «Außerdem handelt es sich bei dem Vorschlag immer noch um eine Kann- und keine Muss-Regelung», sagte ein Verbandssprecher. Eine Rechtssicherheit sei nicht gegeben.

Die 20. Hanfparade zieht durch Berlin

11.08.2016

Die Welt berichtet über die anstehende Hanfparade in Berlin und erwähnt dabei auch den Deutschen Hanfverband:

[...]

Hanfbefürworter, die sich selbst Hanffreunde nennen, fordern einen regulierten Markt und ein Ende der Strafverfolgung bei Konsumenten. Denn diese zeigten sich bislang ohnehin vom Verbot unbeeindruckt: Die Umsätze mit Cannabis kämen Kriminellen zugute, argumentiert etwa der Deutsche Hanfverband. Es ist die am häufigsten konsumierte illegale Droge in Deutschland.

[...] Weiterlesen $uuml;ber: Die 20. Hanfparade zieht durch Berlin