inFranken.de

Wirkt Cannabis besser als Aspirin? Studie zu Schmerzmitteln

26.02.2020

infranken.de greift eine Cannabis-Studie auf und berichtet im weiteren auch über die Forderungen des Deutschen Hanfverbands.

Schon länger setzen sich viele Organisationen für eine vereinfachte Zugänglichkeit der Cannabispflanze in der Medizin ein. Der Deutsche Hanfverband fordert eine Lockerung der Gesetzeslage für Nutzhanfbauer in Deutschland, die auch heutzutage noch durch "rückständiges Verhalten der Bundesregierung" in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt seien. 

Studie lüftet Geheimnis: Cannabis ist 30 Mal effektiver als Aspirin

26.07.2019

Im großen Übersichtsartikel von inFranken.de zum medizinischen Potential der Hanfpflanze wird auch die Kritik des Deutschen Hanfverbands an den Regelungen zu Nutzhanf aufgegriffen.

Schon länger setzen sich viele Organisationen für eine vereinfachte Zugänglichkeit der Cannabispflanze in der Medizin ein. Der Deutsche Hanfverband fordert eine Lockerung der Gesetzeslage für Nutzhanfbauer in Deutschland, die auch heutzutage noch durch "rückständiges Verhalten der Bundesregierung" in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt seien.

Studie des Hanfverbands: Legalisierung von Cannabis würde jährlich Milliarden einbringen

16.11.2018

infranken.de greift unsere Pressemitteilung zur  auf der "Cannabis Normal!" präsentierte Cannabis-Studie von Prof. Dr. Haucap komplett auf.

Wirtschaftswissenschaftler Prof. Dr. Justus Haucap von der Universität Düsseldorf stellte auf der "Cannabis Normal!", der Legalisierungskonferenz des Deutschen Hanfverbands, die erwartete Studiezu den Kosten des Cannabisverbots in Deutschland vor. Im Fall einer Legalisierung von Cannabis würden jährlich über 2,66 Milliarden Euro in die Staatskassen fließen.

Erst Cannabis auf Rezept - dann freies Kiffen für alle? So steht es um die Legalisierung

22.02.2018

Auch in Bayern war die gestrige Bundestagssitzung zu Cannabis ein Thema. infranken.de nutzt hierzu die DPA-Meldung, in der auch der Deutschen Hanfverband erwähnt wird.

Der Deutscher Hanfverband hofft darauf, dass die Ablehnung von Cannabis für den Freizeitkonsum und einer Entkriminalisierung der Konsumenten weiter bröckelt. "Man wird feststellen, dass es nicht so ist, dass jeder, der Cannabis konsumiert, in der Gosse landet", sagt Geschäftsführer Georg Wurth.

Kriminalbeamter fordert Legalisierung von Cannabis - Regierung lehnt Freigabe weiter ab

04.01.2018

Auf infranken.de beschäftigt sich die Redatkion mit dem Artikel von Andrè Schulz, dem Bundesvorsitzenden Deutscheer Kriminalbeamter, in welchem er die Legalisierung von Cannabis in Deutschland fordert. Auch der Deutsche Hanfverband wird hier als Informationsquelle hinzugezogen.

Hanfverband: Mehrheit für Entkriminalisierung

Cannabis-Legalisierung: Münster testet mit Gratis-Gras

04.08.2017

Das von der Stadt Münster beantragte Modellprojekt, in welchem 100 Probanten ein Jahr lang legal Cannabis konsumieren dürfen, beschäftigt aktuell viele Medien, unter anderem infranken.de. Auch die Einschätzung des DHV-Ortsgruppensprechers Micha Greif, der die Hanffreunde Münster vertritt, findet Einzug in die Berichterstattung. Weiterlesen $uuml;ber: Cannabis-Legalisierung: Münster testet mit Gratis-Gras