Huffington Post

Polizisten nehmen einen Kiffer in München fest - am Ende müssen sie ihm 6,60 Euro überweisen

08.12.2017

Die Huffington Post berichtet über den Schadensersatz für einen bayrischen Cannabispatienten und greift hierbei die Pressemitteilung der DHV-Ortsgruppe München auf.

Und dafür muss die Münchner Polizei jetzt zahlen. Denn Christoph N. hat sich über die Beamten beschwert und eine Dienstaufsichtsbeschwerde eingereicht. “Nach dem Vorfall war ich wochenlang verängstigt und habe mich erst spät entschieden, Beschwerde einzureichen", sagte Christoph N. dem Deutschen Hanfverband.

Christoph N. bekommt Schadensersatz

Rick Simpson auf der Mary Jane Berlin 2017

25.06.2017

Anlässlich des Auftritts von Rick Simpson auf der Mary Jane 2017 in Berlin war die Huffington Post ebenfalls Gast auf dem Messegelände. Ein Besuch am Stand des Deutschen Hanfverbands durfte da natürlich nicht fehlen.

Bei Hanf Liebe gab es Hanftextilien, bei Sativacare Hanfseifen, bei Hanf Zeit Essen aus Hanf oder bei dem Deutschen Hanfverband viel fundiertes Wissen.

Was gerade in Colorado passiert, wird die letzten Cannabis-Gegner bekehren

13.05.2016

Die Huffington Post berichtet über die positiven wirtschaftlichen Auswirkungen der Cannabis-Legalisierung in Colorado. Auch der aktuelle Stand der Legalisierungs-Diskussion in Deutschland wird behandelt und es wird vor möglichen Gefahren auf dem unregulierten Schwarzmarkt gewarnt. Der Deutsche Hanfverband wird im Artikel erwähnt:

[...]

"Kriminalisierung ist die schlimmste Nebenwirkung": Warum Deutschland endlich eine Cannabis-Revolution braucht

04.05.2016

The Huffington Post hat Politiker, Sucht-Experten und Cannabis-Befürworter nach ihrer Meinung zur Legalisierung gefragt. Dazu wurde auch Robert Brungert, ein langjähriges Mitglied des Deutschen Hanfverbands, interviewt.

Robert Brungert, Deutscher Hanfverband

"Wie bei den Zuckerrüben oder Milchkühen könnte es Kontingente für die Produktion geben, um eine Übersättigung vom Markt zu umgehen. Auch die Steuern oder der durch Auflagen aufgebürdete Aufwand dürfen nicht so hoch sein, dass der Schwarzmarkt einen unterbietet.

Umfrage: Cannabis-Legalisierung wünscht sich fast jeder zweite Deutsche

09.03.2015

Die Huffington Post zitiert eine Umfrage des Mafo-Instituts im Auftrag des Playboy, wonach 47% der Befragten für einen freien Zugang zu Cannabis wären. Leider sind die Daten bisher online nicht zu finden, und auch die genaue Fragestellung bei der Umfrage ist nicht bekannt. Auch der DHV wird erwähnt:

Im vergangenen November hatte eine Umfrage von Infratest Dimap im Auftrag des Hanfverbandes ergeben, dass sogar 82 Prozent es befürworten würden, wenn Cannabis für medizinische Zwecke leichter erhältlich wäre.

Durchbruch bei der Drogenpolitik in NRW?

06.02.2015

Die Huffington Post berichtet über die Anhörung im Landtag Nordrhein-Westfalen zur Cannabislegalisierung, bei der auch der Vorsitzende des DHV, Georg Wurth, als Sachverständiger geladen war.

„Rot-Grün hat drogenpolitisch gegenüber der 90er Jahre an Innovationskraft verloren!", urteilte Georg Wurth, Vorsitzender des Hanfverbandes, in der gestrigen Anhörung des Ausschusses für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landtags Nordrhein-Westfalen zum Thema „Cannabis legalisieren - Drogenpolitik neu ausrichten!".

Das ist die wohl beste Cannabis-Legalisierungskampagne, die es bislang gab

18.12.2014

Die Huffington Post berichtet über die Aktionen des irischen Hanfaktivisten Luke Flanagan, der mit spektakulären, aber illegalen Aktionen auf das Thema Cannabislegalisierung aufmerksam gemacht hatte.
 

Wann wird Cannabis-Besitz entkriminalisiert? Die Legalisierungsforderungen sind so laut und zahlreich wie noch nie. Aktuell läuft eine aufwendige Kampagne des Deutschen Hanfverbands. In über 50 Kinos werden bundesweit Spots gezeigt, die für die Legalisierung werben. ...