Über den DHV

Ist es ein Risiko für mich, Fördermitglied im Deutschen Hanfverband zu werden?

Allein aus der Tatsache, dass du den DHV unterstützt, ergeben sich keinerlei Hinweise auf irgendwelche strafrechtlich relevanten Vorgänge, die zum Beispiel eine Hausdurchsuchung rechtfertigen würden. Niemand muss Cannabis konsumieren, um sich für eine Legalisierung einzusetzen.
Im Gegensatz zum Beispiel zum Bestellen von Hanfsamen im Internet lässt die Unterstützung des DHV lediglich auf die Wahrnehmung der demokratisch geschützten Rechte auf freie Meinungsäußerung und politische Mitbestimmung schließen. Weiterlesen $uuml;ber: Ist es ein Risiko für mich, Fördermitglied im Deutschen Hanfverband zu werden?

Was macht ihr mit meinen Daten?

Neue Pivatsponsoren nennen uns ihre Post- und Email-Adresse, vielleicht auch die Telefonnummer. Diese Daten werden ausschließlich zur DHV-internen Sponsorenverwaltung und Kommunikation genutzt und in keiner Weise weitergegeben.
Wer beim Protestmailer mitmacht, gibt ebenfalls seine Adresse und Email-Adresse an. Diese Daten gehen an die Empfänger der Protestmails. Bei uns verbleibt nur die Email-Adresse, wenn sich der Teilnehmer damit einverstanden erklärt. Ansonsten wird auch sie gelöscht.
Weiterlesen $uuml;ber: Was macht ihr mit meinen Daten?

Was seid ihr - Firma, Verband, Verein oder was?

Der Deutsche Hanfverband ist von der juristischen Form her kein Verein, sondern ein Einzelunternehmen von Georg Wurth, das im Auftrag seiner Mitglieder und Sponsoren Lobbyarbeit für eine bessere Cannabispolitik betreibt, ohne von "Vereinsmeierei" aufgerieben zu werden. Es gibt aber zum Beispiel vereinstypische ehrenamtlich arbeitende Ortsgruppen. Wir vertreten tausende private Fördermitglieder. Diese Art der professionellen Interessenvertretung von Hanfliebhabern ist einmalig in Deutschland.
Weiterlesen $uuml;ber: Was seid ihr - Firma, Verband, Verein oder was?

Ich würde den DHV gern für einen Vortrag / eine Diskussion einladen, geht das?

Im Rahmen unserer Verbandstätigkeit erarbeiten wir umfangreiche Informationen zu vielen Aspekten der Pflanze Hanf. Die angesprochenen Themen kann man in Vorträgen oft noch vertiefend beleuchten. Wenn Sie also Interesse daran haben, einen Verbandvertreter für einen Vortrag in Ihrer Universität, Schule, Ihrem Unternehmen oder Verein einzuladen, nehmen Sie bitte einfach Kontakt mit uns auf! Weiterlesen $uuml;ber: Ich würde den DHV gern für einen Vortrag / eine Diskussion einladen, geht das?

Was macht ihr mit meinem Geld?

Ziel des DHV ist die vollständige Legalisierung von Cannabis in Deutschland. Wir betreiben professionellen Lobbyismus und Öffentlichkeitsarbeit, um sowohl politische Entscheidungsträger, Journalisten als auch die Öffentlichkeit von den Vorteilen der Legalisierung zu überzeugen.
Neben dieser alltäglichen Arbeit starten wir jedes Jahr eine thematische Kampagne, die wir aus Spenden und Mitgliedsbeiträgen finanzieren. Eine Übersicht der bisherigen Kampagnen findet ihr hier.
Weiterlesen $uuml;ber: Was macht ihr mit meinem Geld?

Was wollt ihr erreichen?

Wir betrachten uns als Interessenvertretung von Hanffreunden, Legalisierungsbefürwortern und der legalen Hanfbranche in Deutschland. Unser finales Ziel ist die Legalisierung von Hanfprodukten als Genussmittel unter verbraucherfreundlichen Bedingungen. Das beinhaltet nicht nur den privaten Besitz und Anbau, sondern auch kommerzielle Produktion und Vertrieb. Wir kämpfen aber auch jetzt schon gegen alle Formen der alltäglichen Diskriminierung von Hanfkonsumenten, z.B. Weiterlesen $uuml;ber: Was wollt ihr erreichen?

Seiten