Über den DHV

Welche Flyer aus eurem Webshop sollte ich am Besten verteilen?

Unsere Flyer richten sich an unterschiedliche Zielgruppen. Der Flyer "Legalisierung aus Vernunft" wendet sich beispielsweise an Hanffreunde und Legalisierungsbefürworter, während der Flyer "Cannabis legalisieren" eher an kritische bzw neutral eingestellte Menschen gerichtet ist. Hier haben wir ausführliche Informationen zur Verwendung unserer einzelnen Materialien veröffentlicht. Weiterlesen $uuml;ber: Welche Flyer aus eurem Webshop sollte ich am Besten verteilen?

Ich kann eure Webseite nicht öffnen. Woran liegt das?

Wenn das Problem nur kurzzeitig auftritt, liegt es sehr wahrscheinlich an deiner Internetverbindung oder an unserem Hoster. Tritt das Problem längere Zeit auf, könnte es sein das dein Computer einen Internetfilter bzw. ein Jugendschutzprogramm nutzt. Gerade in Schulen, Universitäten und anderen öffentlichen Gebäuden wird das Internet sehr häufig zensiert. Dabei wird, wie uns mehrfach berichtet wurde, auch die Seite des DHV teilweise dem Bereich "Drogen" zugeordnet und damit gesperrt. Weiterlesen $uuml;ber: Ich kann eure Webseite nicht öffnen. Woran liegt das?

Kann ich diskret Privatsponsor werden oder Bestellungen im Shop aufgeben?

Wir haben uns von Anfang an entschlossen, auf völlig neutrale Verpackungen und Absender zu setzen, da wir niemanden in eventuelle Erklärungsnöte bringen wollen, wenn der bayerische Dorfpostbote vor der Tür steht oder die neugierige Nachbarin euer Paket angenommen hat. Das gilt natürlich nicht nur für Shopbestellungen, sondern selbstverständlich auch für den Versand der Willkommensgeschenke für neue Sponsoren und alle anderen Sendungen auf dem Postweg. Unsere Emails verschicken wir allerdings immer von einer @hanfverband.de Adresse. Weiterlesen $uuml;ber: Kann ich diskret Privatsponsor werden oder Bestellungen im Shop aufgeben?

Wenn Cannabis legalisiert wird, seid ihr dann nicht arbeitslos?

Nein. Erstens wird Cannabis sicherlich nicht sofort vollständig legalisiert, sondern es wird ein längerer Prozess mit schrittweisen Veränderungen. Wir freuen uns auch über kleine Schritte, z.B. eine Erhöhung der sogenannten "geringen Menge", fordern aber die vollständige Legalisierung von Hanf.

Zweitens wird es auch nach einer Legalisierung von Cannabis möglicherweise weiterhin unterschiedliche Diskriminierungen gegenüber Cannabiskonsumenten geben, z.B. im Beruf oder beim Führerschein. Dagegen werden wir uns engagieren. Weiterlesen $uuml;ber: Wenn Cannabis legalisiert wird, seid ihr dann nicht arbeitslos?

Ich habe einen spannenden Artikel zu Cannabis im Internet gefunden. Sollte ich den DHV darüber informieren?

Wir betreiben selber täglich Medienrecherche. In den meisten Fällen haben wir solche Artikel also selber schon gesehen oder würden sie noch entdecken. Außerdem ist die Beantwortung von einzelnen Emails vergleichsweise zeitaufwändig. Sinnvoller wäre es daher, den von dir entdeckten Artikel in unserem Webforum zu veröffentlichen, sofern er dort über die Suchfunktion nicht zu finden. Weiterlesen $uuml;ber: Ich habe einen spannenden Artikel zu Cannabis im Internet gefunden. Sollte ich den DHV darüber informieren?

Wen genau meint ihr eigentlich mit "Hanffreunde" ? Wollt ihr nur das Wort Kiffer vermeiden?

In vielen Veröffentlichungen sprechen wir vom DHV von sogenannten "Hanffreunden". Damit meinen wir allerdings nicht Kiffer, sonst würden wir eher von Cannabiskonsumenten sprechen. Vielmehr ist ein Hanffreund jemand, der dem Hanf grundsätzlich positiv entgegensteht, egal ob als psychoaktive Substanz, Medizin, Industrierohstoff, Nahrungsmittel oder einfach nur als Zierpflanze. Ein Hanffreund ist daher auch in keinster Weise verdächtig, ein Straftäter zu sein. Insofern kann jeder sich öffentlich als Hanffreund bezeichnen, ohne damit das Risiko polizeilicher Verfolgung einzugehen. Weiterlesen $uuml;ber: Wen genau meint ihr eigentlich mit "Hanffreunde" ? Wollt ihr nur das Wort Kiffer vermeiden?

Ist es ein Risiko für mich, Fördermitglied im Deutschen Hanfverband zu werden?

Allein aus der Tatsache, dass du den DHV unterstützt, ergeben sich keinerlei Hinweise auf irgendwelche strafrechtlich relevanten Vorgänge, die zum Beispiel eine Hausdurchsuchung rechtfertigen würden. Niemand muss Cannabis konsumieren, um sich für eine Legalisierung einzusetzen.
Im Gegensatz zum Beispiel zum Bestellen von Hanfsamen im Internet lässt die Unterstützung des DHV lediglich auf die Wahrnehmung der demokratisch geschützten Rechte auf freie Meinungsäußerung und politische Mitbestimmung schließen. Weiterlesen $uuml;ber: Ist es ein Risiko für mich, Fördermitglied im Deutschen Hanfverband zu werden?

Seiten