Scholz bereit für "ein bisschen mehr Lockerheit" | DHV-Video-News #306

  • Veröffentlicht am: 10. September 2021 - 16:20
  • Von: Georg Wurth

Scholz bereit für "ein bisschen mehr Lockerheit" | DHV-News # 306

Die Hanfverband-Videonews vom 10.09.2021

Die Tonspur der Sendung steht als Audio-Podcast am Ende dieser Nachricht zum downloaden oder direkt hören zur Verfügung.

  • Weiter Druck machen bei euren Wahlkreiskandidaten!
  • Scholz bereit für "ein bisschen mehr Lockerheit"
  • Termine

Vorbemerkungen

Weiter Druck machen bei euren Wahlkreiskandidaten!

DHV-Plakate in mehr deutschen Städten

Scholz bereit für "ein bisschen mehr Lockerheit"


Du willst die Arbeit des Deutschen Hanfverbands unterstützen? Jetzt Fördermitglied werden!



Termine der kommenden zwei Wochen


Themen: 
Sonderthemen: 

Kommentare

"ein bisschen mehr Lockerheit"
mehr nicht???
Ich befürchte, selbst wenn eine etwas liberalere Partei in die Regierung gewählt wird,Legalisierung wird es wohl nicht geben. Allerhöchstens eine klitzekleine Entkriminalisierung und eventuell ein paar Modellprojekte, damit man sagen kann, Wahlversprechen eingehalten, das war's dann wieder für die nächsten Jahre. All jene die auf Veränderung hoffen, werden wieder enttäuscht werden. Eine hanffreundliche Partei in die Regierung wählen und dann auf bessere Zeiten hoffen? Das gab es doch schon Mal, und gar nix hat sich gebessert. Ich traue keinem einzigen dieser sogenannten Volksvertreter(eher Volkstreter). Über vierzig Jahre Heimlichtuereien und enttäuschte Hoffnungen haben Spuren bei mir hinterlassen, ich glaube denen gar nichts mehr.

Wirklich? Als ob dieses anbandeln der Verbotspateien irgendetwas bringen würde. Mit solchen Überschriften wählen nachher noch Leute die SPD bitte bei sowas in Zukunft etwas mehr überlegen!

Ich denke, ich habe darüber ausreichend nachgedacht und ich denke nicht, dass diese Überschrift irgendwen dazu ermuntert, SPD zu wählen, um die Legalisierung zu bekommen. Außer jemand will auf keinen Fall Grüne, Linke oder FDP wählen und schwankt zwischen SPD und CDU. Dann wäre die SPD tatsächlich das kleinere Übel aus Sicht der Hanffreunde. Unsere Einschätzung der großen Parteien zur Bundestagswahl findest du hier
-> https://hanfverband.de/wahlcheck_btw21
...und unsere Überschriften spiegeln diese Einschätzung wider. "Ein bisschen mehr Lockerheit" ist ja nun wirklich weit weg von einer Legalize-Message.
Die Überschrift und das Video sollen viel mehr klarmachen, dass Scholz sich mit so einer Äußerung in alle Richtungen offen zeigt und dass es diesmal eine reale Möglichkeit gibt, dass endlich etwas passiert in Sachen Cannabispolitik, wenn Scholz mit Legalize-Parteien koalieren muss und alle ihren Direktkandidaten jetzt ihre Meinung sagen.

Unter dieser knallharten fetten Überschrift erschien heute ein größerer Artikel in meiner Tageszeitung "DIE RHEINPFALZ".
Es handelt sich um ein ausführliches Interview mit Derik Herman, dem Chefarzt vom Therapieverbund Ludwigsmühle in der Südpfalz.
Am 15.9. lädt dieser im Landauer Kino Universum um 18 Uhr zu einer Podiumsdiskussion mit den Bundestagsabgeordneten Tobias Lindner (Grüne), Mario Brandenburg (FDP), sowie dem Landauer Fraktionsvorsitzenden der Linken Tobias Schreiner und dem Landtagsabgeordneten Florian Maier von der SPD ein.
Die Diskussion kann bei Youtube verfolgt werden. Weitere Infos gibt es unter www.ludwigsmühle.de.
Das könnte durchaus interessant werden. So langsam kommt doch etwas Schwung in die Sache, zumal so ein Bericht bislang in dieser Zeitung einmalig ist.
Vielleicht könnt ihr diese Nachricht irgendwie in eure News einarbeiten und auch darüber berichten.
Danke und mit freundlichen Grüßen euer Manfred, alias Haschberg.

Neuen Kommentar schreiben